04.01.2020 - der 12. RauhnachtsTag

Rauhnächte Weihnachten Rauhnachtszeit Daniela Hutter Mondmonat Neumond Schütze Neujahr 2017

 (c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe 

Die besonderen Tage jener zwischen den Jahren gehen dem Ende zu. Für mich bilden die Rauhnächte nicht nur die Brücke zwischen dem Mond- und Sonnenjahr, für mich sind sie jährlich ein Übergang in ein
Me(e)hr vom Leben
- das jährliche JA, das ich zum Leben praktiziere und das innere Commitement, das Versprechen zu mir, dass ich bereit bin und alles dafür tun werde, erneut Me(e)hr vom Leben zu (be)leben ..

 

In manchen Schriften liest du vielleicht von 12 Rauhnächten. Ich orientiere mich sehr an der alpenländischen Mythologie und da ist die Rauhnachtszeit eng mit Sonne und Mond, sowie den Tierkreiszeichen, verwoben. Weil es im kommenden Mondjahr 2020 dreizehn Mondmonate gibt (also 13 mal Neumond) hat auch die Rauhnachtszeit 13 Rauhnachtstage. So ist der  heutige Tag ist (in meinem Verständnis der Rauhnächte, dazu kannst du >> hier mehr nachlesen) nicht der letzte Tag dieser Zeit.

 

Der zwölfte Rauhnachtstag. Er korrespondiert mit dem 12. Mondmonat. Dieser beginnt mit dem Neumond, im Tierkreiszeichen von Skorpion (das Sonnenzeichnen).

 

Die Rauhnächte folg(t)en einem Zyklus

In den ersten Tagen ging es darum "bei dir selbst Innenschau" zu halten - zu reinigen & zu lösen. Als dass Platz wird für das Neue. In den nächsten Tage ging es dann um den Dialog mit der Seele um das Hinhören, Lauschen, "Los'n" (wie wir in Österreich sagen - also daher (vielleicht) auch "Lostage" ). Da durfte sich ein Bild kreieren aus deinem "wahren Potential" heraus:  Bedürfnisse, Wünsche und Visionen.  Einfach mal alles wahrnehmen und einsammeln. Und in den abschließenden Tagen nach Neujahr geht es darum, Raum zu schaffen, das innere Licht leuchten lassen - weithin sichtbar in dein (er)Leben hinein.

Die Energien von Skorpion unterstützen die Impulse der Seele für den Weg der inneren Wandlung - als genau das, was wir stets als "hin zum wahrhaftigen Ich" beschreiben. Die vergangenen Rauhnächte haben wir ganz viel an Botschaften erhalten, Sichtweisen eröffnet, Visionen nachgespürt, für (inneren) Ausgleich gesorgt ... allesamt.

SkorpionNeumond führt uns auch an die Themen von Verlust,  hier sowohl an jene, die sich "real ankündigen" wie auch an jene, die wir  "kreieren" in dem wir der Phantasie und den Ängsten freien Lauf geben.

 

Wandlung und Veränderung bedeutet immer etwas Neues entsteht.

 

Mit dem Neuen geht immer etwas Altes. Mit dem Alten dürfen wir etwas loslassen, scheinbar könnte es *Verlust* sein. Mit dem Neuen kommt was Unbekanntes und setzt sich möglicherweise an den Platz von etwas NochBestehendem. 

  • Wo in deinem Leben hältst du (lieber) am Alten fest, obwohl das Neue ruft?
  • Warum? Welches sind deine Beweggründe dafür? Nenn sie dir beim Namen .. 

Betrachten wir ein (banales) (Alltags)Beispiel: Deine Entscheidung lautet, vom Nichtsportler hin zum Sportler. Für DICH bedeutet es ... Veränderung und Wandlung. Du wirst ein/e Andere(r) sein. Mit dieser Veränderung kommt Veränderung ... und das Neue. Ein(e) NichtSportler(In) führt ein anderes Leben als ein(e) Sportler(in), möglicherweise. Andere Themen rücken in deinen Mittelpunkt. Vielleicht veränderst du sogar deinen Tagesablauf, bestimmt so manche Gewohnheiten. Möglicherweise reagiert dein Umfeld darauf. Möglicherweise wirkt die ein oder andere Veränderung "bedrohlich" auf jemand anderen, fühlt sich angetriggert - zeigt dir das in der Reaktion.

 

Du siehst, viel kommt mit Veränderung/Wandlung. Immer. Aber es könnte auch sein, dass du selbst "unbewusste Angst" vor deinem neuen Ich und allem was es bringt, hast. Und deshalb sind wir oft so gut im Kreieren von Blockaden und anderen Widerständen, denn die sorgen dafür, dass alles bleibt, wie's ist.

  • Erlaube dir ein inneres Bild. Wie sähe denn die veränderte Version von dir aus?
  • Welche Bereiche deines Lebens betrifft es?
  • Welche Bereiche deines Lebens berührt es noch, am Rande?
  • Welche Personen bezieht es mit ein?

 

Nur Skorpionenergie hat es damit gar nicht. Und deshalb sendet er dir heute schon die Botschaften, hin in diesen Rauhnachtstag - denn er möchte dich unterstützen auf deinem Weg ... weiter und tiefer hin zu dir selbst.

 So gilt es heute anzuschauen, was uns dabei im Weg steht -

 

  • Ängste? Blockaden?
  • Macht der Gewohnheiten? 

 

Andere Aspekte, die NeumondSkorpion stehts aufzeigt, sind die Themen von Eifersucht und Besitzansprüche, Deine. Also nicht die deines Umfeldes hin zu dir. Doch könnte sein, sie spiegeln dir ein (unbewusstes) Muster.

Ja, Skorpionenergien spielen es dir zu, kündigen es dir mit der heutigen Rauhnacht an, als Botschafter aus deinem Feld der Möglichkeiten ...

 

Sie rufen dich, dich mit den notwendige Veränderungen zu bewegen, behutsam, doch stetig und darin weiter .. so manch lieb gewonnene Strukturen loszulassen, denn sie sind es oft, die mit dem Ego die Blockaden ermöglichen. Neue Wege für Neues rufen ... auch Dich.

 

mehr dazu in meinem Buch

 

 

 (c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe 

Fotocredit: steffi fischer photography© Gerdl Franz

 


Ankündigung:


Um die Energie der Rauhnächte auch durch das Jahr 2020 zu bewegen ...

Ich bin mondverliebt.
Mit diesem Notizbuch habe ich mir eine große Freude gemacht :) .. denn ich liebe ja meine  NeumondRituale.  Und mit diesem Buch habe ich endlich etwas wo ich die RauhnachtsEnergien gut weiterzelebrieren kann - und alle Notizen sammeln kann, wo die Antworten auf die Fragen, das Wahrnehmen der Energien seinen Ausdruck finden will. Überschaubar.  ... #hach, so eine Freude hab ich damit und freu' mich schon sehr, wenn das erste Exemplar aus der Produktion kommt.  #ganzbald.

 

Mehr Information dazu findest du >> hier 

Follow on Bloglovin

Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), „Mach dein Leben hell“ (2015), "Das Yin-Prinzip" (August 2016) sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013) und "Karten der Weiblichkeit" (2017).

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.

Welche wertvollen Erkenntnisse hat dir diese Rauhnacht geschenkt?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0