Die Energie des Wassers nützen

Wir haben alle schon gehört, dass unser Körper zu 80 % aus Wasser besteht. Seit der Botschaften von Masaru Emoto wissen wir auch, dass das Wasser auf sein Umfeld „reagiert“ und so Informationen speichert, ebenso wie Gefühle und Bewusstsein. So haben wir gelernt, dass Wasser beeinflussbar ist und auf Schwingung reagiert.

 

Wenn wir das zu nützen wissen, trägt Wasser nicht nur zu unserer Heilung bei, sondern unterstützt uns auch dabei unser Energiefeld zu verändern, unsere Eigenschwingung zu erhöhen.

Ich möchte Euch einladen, Euer gesamtes Bewusstsein für das Wasser zu öffnen: wenn ihr im Sommer schwimmen geht, dann geht in Kontakt mit dem Wasser, werdet nicht nur einfach nass. Öffnet Euch und lasst Euch vom Wasser berühren - ladet es ein in euer Energiefeld, und auch in euer körperliches Feld, öffnet all die Zelleneurer Haut, eures Körpers für das Wasser und visualisiert, wie Euch die Informationen des Wassers kräftigen, vitalisieren und verjüngen.

 

Auch wenn Ihr ein Glas Wasser trinkt – energetisiert es zuvor, das kann mit einer Karte sein (zum Beispiel einem Engelsymbol), oder ihr wählt eine Schwingungsessenz (einerlei von welchem Anbieter) und erhöht damit die Schwingung - aber auch eure Daseinskraft wirkt auf das Wasser: singt dem Wasser eine Melodie vor und lasst es dann in Euch tanzen, klingen und schwingen oder erzählt dem Wasser von Eurer Dankbarkeit und Liebe zur Natur und nehmt dann die Dankbarkeit und die Liebe mit jedem Schluck in euren Körper auf. Sogar das Visualisieren einer Person, die ihr zum Beispiel liebt, verändert die Schwingung des Wassers und ihr verbindet Euch über dessen Energie. Ihr habt einen Kraftplatz, irgendwo an einem See, am Meer, an einer Quelle, an einem Fluss ? Es ist möglich, diesen Ort zu visualisieren, euch dadurch mit dem Kraftplatz zu verbinden, und dann nehmt die Energie Schluck für Schluck in Euch auf.

 

Geben und Nehmen, das ist die Energie, die das Leben im Kreislauf hält. So auch das Element Wasser, es schenkt Euch Leben; gebt dasselbe zurück – einerseits mit Eurer Liebe, indem ihr dem Wasser der Welt, Heilung schickt, Reinigung schickt, Verzeihung schickt, andererseits betet für das Wasser, die Meere, seine Lebenwesen und Wesenheiten.

 

Doch wir wären nicht Mensch geworden, wenn es nicht auch um das TUN ginge – so achtet auf Eure Haltung zum Wasser, geht bewusst damit um ... verschwendet es nicht, es ist kostbar und ein Schatz der Menschheit – und wenn es das manchmal braucht, dann macht andere Menschen liebevoll darauf aufmerksam.

 

HunaGebet für das Wasser
Grosser Geist der Quelle
Ich danke dir dafür,

dass du dem Wasser die Urinformation mitgibst
dafür, dass diese heilsam auf die Erde wirkst,

Du spendest den Saft des Lebens
gebündelt nach dem langen Weg durch den Stein,

wo das Wasser die Kraft und die Energie

der heissen Erde aufgenommen hat
Du gibst uns Wasserwesen die Information zurück,

die unsere Zellen heilt
Ich danke dir dafür,

dass überall auf der Welt, Menschen wieder daran denken,
wie wichtig Wasser für uns ist
dafür, dass immer mehr Wasserreservate entstehen,
Dass wir weniger Wasser brauchen und dieses weniger verschmutzen
Ich danke dir dafür, dass Wasser ein Gut der Freiheit bleibt,
über das alle verfügen können, das aber niemandem gehört
Grosser Geist der Quelle, Ich danke dir dafür, dass du bist
Und dass du tust, was du tust.


(Quelle unbekannt)


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Simi-Simone (Dienstag, 05 Juli 2011 09:19)

    Danke für diesen wunderbaren Bericht zum Thema Wasser. Durch solche Informationen öffnet sich das Bewußtsein zum achtsamen Umgang mit den Schätzen von Mutter Erde.

    Danke, liebe Daniela.

  • #2

    Claudia Wild (Freitag, 29 Juli 2011 13:19)

    Wir haben noch unser eigenes Quellwasser. Ich werde dafür kämpfen, dass wir es lange behalten dürfen und nicht an das große Netz angeschlossen werden. Ich trinke am liebsten unser Wasser. Es ist etwas ganz kostbares.