neues Bewusstsein - praktisch

In den Ebenen der Spiritualität, der Freunde von Engel, Meditation und Räucherstäbchen, ist das Wort "Transformation" und "Zeitwende" in aller Munde. Wir alle wünschen uns Veränderung, wir alle wünschen uns Einheit.

Ich lehre und lebe nach dem Prinzip dass sich Seele ein Leben als Mensch "gewünscht hat" um Erfahrungen zu sammeln (dazu auch mein aktueller BröselArtikel im Engelmagazin). In der Konsequenz bedeutet das für mich auch, dass sich Seele wünscht Veränderung und Transformation als Mensch zu leben und erleben. Dies nicht nur in schönen Sprüchen und Postings auf Facebook und anderen virtuellen Welten, sondern ganz praktisch im Alltag, in dem Umfeld, wo sich jeder von uns wiederfindet und das Leben zum Wohle aller und ganz persönlich umgestaltet, besser macht, und beeinflusst. Aktuell finde ich dazu ganz besonders dieses Video inspirierend, zeigt es doch, wie man den Tag und das Leben für sich und für alle positiv gestaltet:

 

 

 

 

 

oder das hier:

 

 

 

 

 

Darüberhinaus können wir noch mehr tun.

 

Gerade als Konsumenten können wir viel zur Veränderung in der Welt beitragen, wenn wir unsere Macht gezielt einsetzen und wir sie uns nicht nehmen lassen mit den Mitteln von Marketing und Manipulation. Als Konsumenten beeinflussen wir ganz viel und können unser Ja oder unser Nein geben für die Art und Weise wie Wirtschaft geschieht. Durchaus bedeutet dies auch Verzicht für "alles sofort haben", für "Schnäppchen" - eine Übung des Loslassens auf anderer Ebene. Ich habe mich schon lange dafür entschieden, die Energie (=Geld) die ich für Konsum verwende, ganz gezielt einzusetzen - kaufe Bio, im Reformhaus und nur aus artgerechter Haltung bzw. Erzeugung, und am allerliebsten vor Ort. Wenn die Möglichkeiten sich dann reduzieren, dann ist das Anspruch an meine eigene Kreativität mit dem wenigen ganz viel und vielfältig zu machen. Dies verbindet mich oft mit den Menschen (v.a. Frauen) voriger Generationen, die mit wenig ganz "viel zauberten".

 

Wenn wir Billigtrends unterstützen, dann unterstützen wir die Spirale nach unten, die uns alle trifft - in Dumpingtrends der Wirtschaft, in Billiglöhnen und globaler Ausbeute. Wenn wir es mittragen, dass wir nicht bezahlen wollen, was Produkte und Arbeitskraft dahinter wert ist, dann landen wir in der Kette der Energie auch beim Selbstwert. Aber wenn wir uns für neue Wege entscheiden, und wenn wir viele damit an unsere Seite holen, dann werden auch jene sich für unsere Seite entscheiden (müssen) - die am anderen Ende unseren Wirkungskreises unserer Kaufkraft befinden. Und das ist für mich persönlich der Weg der Veränderung, Zeitenwende und Bewusstseinwandel ...

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0