Wenn Vision plötzlich Realität ist

Ich kann mich gar nicht mehr erinnern wieviele Jahre ich dieses Bild in mir getragen habe und mit ihm das Gefühl, einen Auftrag zu haben "es" zu kreieren. "Es" zeigte sich lange nicht. Es war eine innere Sehnsucht, die Vision ganz klar und ganz undeutlich zu gleich. Sie wollte getragen und behütet werden, bis der Augenblick der richtige ist.

Und dann kommt der Moment, wo das Leben einen Turbo einzulegen scheint. Plötzlich geht alles ganz schnell. Da sind Begegnungen, da sind Impulse, da sind Möglichkeiten und Menschen die deine Freude teilen. Großartiges ist daraus geworden. Das lässt sich hier erkennen.

 

Doch an dieser Stelle möchte ich weniger das Projekt vorstellen, da muss man nur dem Link folgen, vielmehr möchte ich dem "Wunder" Raum geben, wenn man es wagt, dem Herzen die Führung zu übergeben, den Verstand der planen und wissen willen, außen vorlässt und sich darauf einlässt es zuzulassen, dass "es sich fügt".


Ich beobachte vielfach, dass viele Menschen wertvolle Impulse erhalten, spontane Ideen sie erreichen oder Angebote wo es nur gilt "ja" zu sagen. Wenn die Wege aber neu sind, die Möglichkeiten dazu unbekannt, der notwendige Einsatz noch nicht überschaubar und die Ergebnisse noch ganz im Dunkeln .. dann fallen viele Menschen in alte Muster, die nichts anderes sind, als "es" kontrollieren zu wollen, wissen zu wollen: wie es sein wird, was kommt und außerdem und überhaupt.

Vielfach sind es genau jene Muster, die dann binden und festhalten und das Vorwärtskommen verhindern. Deshalb möchte ich an dieser Stelle sagen: "Wagt es! Tut es - einfach so, weil es sich gut anfühlt".

 

Follow on Bloglovin

Kommentar schreiben

Kommentare: 0