Eine Reise nach Rom ..

Oder: .. das Universum hat manchmal Besseres vor

Für das letzte Wochenende im März war eine Reise nach ROM geplant. Es war ein Weihnachtsgeschenk an meinen Liebsten, dementsprechend groß unsere gemeinsame Vorfreude. Der Plan lautete: Anreise Donnerstag früh, Nachmittags eine Führung durch den Vatikan, Freitags eine Führung durch das kulinarische Rom und Sonntag Abend dann die Rückreise. Welch Space für VorFREUDE.

Doch bereits im Vorfeld zeichnete sich ab, dass Pläne sich widerspenstig zeigen. Geplante Führungen stornierten sich quasi von selbst und Lufthansa annulierte unseren Flug. Streik.

Man hätte sagen können "soll halt nicht sein" - doch wer mich kennt, weiß, DAS ist ein Satz, der nicht mir entspricht. Klappt (m)ein Plan A nicht, dann hat mich das Leben schon oft gelehrt, ES hat einen Plan B für mich, zumeist besser.

So war es auch mit dieser Reise. Statt im engen Flugzeug - hatten wir's gemütlich im Zug zu zweit. Very romantic im Schlafwagenabteil und einer Schaffnerin die jedem persönlichen Butler entsprach. Welch Reise der Liebe!

Und auch dort. Freitags war der Zugang zum Petersdom über die sixtinische Kapelle geschlossen. Die Warteschlange am Platz selbst reichte nicht aus für die restliche Öffnungszeit. Also gingen wir am Sonntag hin und wurden belohnt: eine Messe im Petersdom und anschließend das AngelusGebet des Papstes am Platz. Wir wussten es im Vorfeld - das Erlebte war ein ungeplantes Geschenk, wahrlich.

 

Ebenso wie die vielen anderen Möglichkeiten. Begegnungen, die uns Tipps gaben, denen wir vertrauensvoll folgten und stets darin ein WowErlebnis für uns bereit hielt. Meine Möglichkeiten hätten es im Vorfeld so nicht planen können, doch vor Ort den Dingen, den Ereignissen zu folgen erwies sich wieder einmal als Erfahrung: das Universum sorgt - und hat stets Besseres vor. Immer.

 

Und die Quintessenz: Sich daran zu erinnern, dass ES es wert ist, nicht festzuhalten an den Plänen, Vorstellungen und Erwartungen, und damit sich die Türe zu schließen, sondern sich flexibel zu ÖFFNEN für all das was das LEBEN bringen will, denn es hat Besseres mit uns vor.



 

PS: Mit Reiseberichten mag ich euch nicht langweilen, aber mit ein paar Fotos gerne auf eine Reise mitnehmen und mit euch die Freude meiner RomReise teilen ..

 

Follow on Bloglovin

mehr auf meinem BLOG das dir Freude zu lesen bereiten könnte:
(mit einem Klick geht's zum Text)

Coaching ist Begleitung in zu praktischen Lösungen in Situationen des alltäglichen Lebens, die (noch) stagnieren.  Mittels Foto, Geburtsdatum und Wohnadresse und einer kurzen Beschreibung der Situation, um die es geht, nehme ich energetisch Kontakt mit "Ihrem System auf" und eruiere die Blockaden. Gemeinsam sehen wir das Hindernis erneut, arbeiten daran, es Schritt für Schritt aufzulösen und definieren das Ziel. Mehr Info dazu >> hier

 

heilsamer Kreis für das FrauSEIN erleben wir wenn uns die Zeit und den Raum schenken für uns zu SEIN, wenn wir weibliche Rituale nützen um eintauchen in die weibliche Energie und sie erkennen als unser wahres Sein und damit unserem wahren SELBST näher kommen. Mehr Info dazu >> hier

 

Wie gefallen dir meine RomBilder?

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Theresa (Donnerstag, 03 April 2014 22:23)

    Mir ist es mit Rom immer gleich gegangen. Eine wundervolle Stadt von der ich sehr, sehr reich beschenkt wurde, wenn ich mich auf sie eingelassen habe. :-D Bei deinen Fotos wird auch meine Sehnsucht groß. :-)

  • #2

    Sina (Freitag, 04 April 2014 15:53)

    Liebe Daniela, Danke für Deine Gedanken - Reich - Bilder....