Die Qualität der Zeit und der Energie des heutigen Neumonds

Jene, die ab und an hier auf meinem Blog lesen, wissen um meine Liebe zum Mond. Die Mondin - planetare Heimatenergien des Weiblichen.

 

Ich habe hier schon viel über die Konstellationen des Mondes geschrieben und möchte mich deshalb nicht wiederholen, doch aber in Kürze auf die besonderen Energien dieses Neumondes hinweisen.

 

Mancherorts ist zu lesen, dass am 29.04. eine Sonnenfinsternis wäre, das stimmt nur zum Teil. Richtig ist, sie ist - Falsch ist die Hoffnung, sie wäre auch bei uns zu sehen. Ist nicht. Sichtbar zeigt sich diese Neumond-Sonnenfinsternis nur auf der anderen Seite der Weltkugel: in Australien, der Antarktis und im südlichen indischen Ozean. Bei uns wird sie wieder im März 2015 zu sehen sein.

Diese Sonnenfinsternis ist  ein Spezialfall des Neumonds. Es sind seltene NeumondTage, an denen der Mond zur Konjunktion den Verbindungskorridor zwischen der Sonne und der Erde passiert, und es so zu einer Sonnenfinsternis kommt. Nur in diesem Fall, direkt vor der Sonnenscheibe, hebt er sich deutlich von seinem Hintergrund ab.

 

Ich liebe alle Tage meines Lebens. Und ich liebe alle Erscheinungen des Mondes, es sind die Energiequalitäten die unterschiedlich sind, und die ich entsprechend different in meinen Alltag integriere. Neumondtage sind stets geprägt von meinem Ritual die sich koppeln an die Rauhnächte.

Wie ich dieses Ritual zelebriere habe ich >> hier beschrieben.

Außerdem nütze ich stets die Meditation von Neumond die ich aufgenommen habe. (mehr dazu >> hier ). Auch wenn ich sie sozusagen wiederhole, die Bilder sind jedes Mal neu, denn mein Unterbewusstsein schenkt mir auch jedesmal eine neue Zugangsebene.

 

Und was macht nun den heutigen Neumond so speziell ? Er wechselt in den Stier, zuvor war er im Widder. Der Widder steht für Aufbruch und das Neue und im Stier bietet sich nun das Erdelement an, um die empfangene Energien wirklich zu manifestieren - in unser Leben zu holen. Der heutige   wird von Merkur und Mars im gleichen Zeichen begleitet. Der Saturn befindet sich im gegenüberliegenden Zeichen Skorpion. Dieses astrologisches Bild thematisiert auch unsere Wertvorstellungen, beleuchtet die Fragen von Haben & Sein, was macht mich (wirklich) glücklich, wo geht es um besitzen (wollen) und wo darf ich von Illusionen loslassen.

 

Und zugleich bieten die Energien der Sonnenfinsternis, auch wenn wir sie nicht sehen, ihre transformierenden Kräfte an - denn eine Finsternis lenkt das Licht stets auf jene Bereiche, die sozusagen bei uns noch "im Dunkeln" oder gar "gefangen" sind.

So ist der Tag ein wunderbarer Ritualtag - nicht nur für das Projekt Neuland sondern allem voran, dass du Blockaden löst, Energien aktivierst, Schritte setzt, um all jenes ins Leben zu holen, lebendig werden lässt und ES (endlich) lebst (leben darfst) was das Universum an Fülle und Reichtum, Glück, Freude und Liebe in allen Aspekten für dich bereit hält - weil es dein Geburtsrecht ist.  

 

Follow on Bloglovin

mehr Texte, die ich aus Liebe zu den Mondenergien geschrieben habe
(mit einemm Klick auf's Bild geht's zum Text)

Daniela Hutter schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung ist ihre Passion alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Als Autorin schreibt sie für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher Lass deine Träume wahr werden (2013) und Den Tag mit Engeln beginnen (2008), sowie das Kartenset Energien der neuen Zeit (2013).

mehr Info zu den Büchern >> hier

Und wie (er)Lebst du die Mondenergien?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0