Neumond .. wieder einmal

Am 25.08. - Neumond im Zeichen der Jungfrau. Zeitqualität nenne ich diese Bewusstheit um die Energien der Tage. Und ES IST eine ganz besondere Qualität um diesen NeuenMondRythmus, der sich stets mit dem Schwarz und dem NIchts zeigt.

 

Scheinbar. Denn der Mond ist stets da mit seiner Fülle. Lediglich befindet er sich zwischen Sonne und Erde. Erscheint uns dunkel.

So wie unser Leben uns manchmal dunkel erscheint. Obwohl alles da ist in seiner ganze Fülle - Mond, Sonne, Erde - 100 % rund, 100 % da. Doch sind sie einander in Konjunkion. Stehen also davor. Bilden eine Vor-Stellung.

Die Vorstellung. Wir kennen sie von der Bühne. Es zeigt sich ein Bild, das stimmt mit der Realität zumeist nicht überein. Es ist nur eine Vorstellung, ein Bühnenstück.

 

Wir kennen die Vorstellung auch aus unserem Leben, wenn wir selbst uns etwas vorstellen. Bilder kreieren, in die Erwartungshaltung gehen. Und dann stehen die Bilder davor, als Vor-Stellung. Vor all jenem was ist, und weil da was davor steht, können wir nicht sehen, was ist - die Fülle. die Ganzheit. So wie das ganze Rund des Mondes und der Sonne, die einander in Konjunktion sind.

 

Zurück zu den Zeitqualitäten, jener von Jungfrau und dem Mond, dem neuen - also Neumond. Und mit dem neuen Mond, beginnt das Neue. Neumond bedeutet immer ein Neustart der persönlichen Ausrichtung; die Kräfte beginnen sich zu sammeln. Die Jungfrau steht für die Verbindung von Körper, Geist und Gefühl. Das Thema mit dem Neumond in der Jungfrau richtet sich demnach den Alltagspflichten, nach Richtungswechsel oder  Massnahmen für die Gesundheit in Relation zu unserm Alltag und unserer Arbeit. Organisieren wir das Leben um die Arbeit oder die Arbeit um das Leben?

 

Wir sind aufgefordert,  die verschiedenen Aspekte miteinander zu integrieren. Der Mond symbolisiert unsere Bedürfnisse und unsere emotional-unbewußte Seite und lädt uns damit ein, unseren emotionalen Bedürfnissen auf die Spur zu kommen und deren Erfüllung einen Schritt näher zu kommen.

 

Welch Kräfte!


zu alledem ist der heutige Tag auch als Portaltag präsent. An diesen Tagen ist die Schwingung sehr hoch, die kosmischen Einflüsse besonders. Diese tragen auch uns in unserem DaSein und ermöglich somit leichteren Zugang "zur anderen Seite", zur eigenen Tiefe, zu den Themen der Seele.

 

mehr dazu hier


Gerade die Tage von Neumond verbinden mich immer mit dem ganzen Jahr.

 

Denn mit Neumond beginnt ein Mondmonat und jeder Mondmonat korrespondiert mit einer Rauhnacht aus der Zeit von Weihnachten & Neujahr.

 

So sind mir meine Neumond-Rituale auch wertvolle Begleiter durch's Jahr und nähren nicht nur meine Träume, sondern v.a. meine Wünsche als dass sie wahr werden mögen.

 

Mehr über mein NeumondRitual hier


So wie ich Sonnenaufgang und Sonnenuntergang mit einer Meditation begrüße, stimme ich mich auch auf die Mondqualitäten von Neumond (oder auch Vollmond) mit einer Meditation ein.

 

Mehr über meine MondMeditationen und die dazugehörigen Hörproben findest du >> hier <<
 

(heute am Montag, 26.8. ist die komplette Meditaiton kostenfrei zu hören)


Daniela Hutter schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung, es ist ihre Passion alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Als Autorin schreibt sie für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher Lass deine Träume wahr werden (2013) und Den Tag mit Engeln beginnen (2008), sowie das Kartenset Energien der neuen Zeit (2013).

mehr Info zu den Büchern >> hier

erzähl mir deine *MOnd-Geschichte* ...