SuperVOllmond am 09. September 03:38 h

Meine Liebe zu den Mondenergien ist mir so präsent, dass ich manchmal meine, dass ich nur mehr über Mond schreibe, dem ist natürlich nicht so...

Dennoch, wenn sich die Mondenergien so besonders präsentieren wie dieser Tage, dann ist das Anlass genug, sich nicht nur darüber zu freuen, sondern auch auszutauschen. Erneut präsentiert sich ein SuperVollMond. Wie kommt es zu dieser Bezeichnung?

Da die Umlaufbahn des Mondes um die Erde nicht rund ist sondern elyptisch, ist der Mond mal weiter entfernt (Apogäum: 405'504 Km), mal ist er uns näher (Perigäum: 363'396 Km). Im Schnitt sind es etwa 384'000 Km. Fallen nun der erdnächste Punkt (Perigäum) und ein Vollmond nahe zusammen (wie am 10. August 2014 von nur 3 Minuten Unterschied), spricht man dann von einem Supervollmond. Der Supervollmond ist etwa 14% grösser als ein erdferner Vollmond.

Ind der Nacht auf Dienstag, genau um 03:38 Uhr hat der Erdtrabant seine volle Strahlkraft erreicht. Um 16 bis 30 Prozent größer als üblich erscheint er uns dann: Dieses Ereignis wird als Supervollmond bezeichnet, weil der Mond auf seiner Elipsen-Bahn um die Erde derzeit sehr nahe an uns vorbeizieht, ähnlich wie vor rund vier Wochen, am 11. August 2014.

 

Vollmond in den Fischen - d.h. es treffen sich Jungfrau-Sonne und Fische-Mond und dieser Vollmond nimmt uns mit auf hohe emotionale Wellen. Die Einflüsse verbreiten sehr sensitive, intuitive, träumerische und spirituelle Energien. Sie verstärken unsere Empfindungen, Sehnsüchte  und Wünsche melden sich. Hier  wir Menschen auf die Themen Vertrauen und Spiritualität, um Alltag und Sehnsucht, Traum und Realität,  um Rationales  und Irrationales, Gift und Entgiften. Wundersam begleitet werden sie von Chiron und Jupiter.

 

Erster bringt heilsame Energien, zweiterer schenkt uns Vertrauen und Optimismus. Eingeladen sind wir mit dieser Stellung uns bewußt zu machen, wie gut wir uns dem Fluß des Lebens anvertrauen können.

 

Die Energien von Fische-Volllmond machen uns sehr durchlässig, d.h. wir sind auch sehr offen für die Botschaften, erhalten "leichter" Antworten und Zugang zu unserer Innenwelt. Aber es gilt auch stets sehr achtsam zu sein in Zeiten wo man so durchlässig ist, da wir natürlich auch für alle Energien sehr offen sind, die uns nicht so gut tun.

 

Die heutigen Energien laden, zwar wie immer ein, dennoch dieses Mal ganz besonders, sie zu nützen, dies indem wir  meditieren, beten, Rituale praktizieren indem wir Karten legen, Orakel lesen, die Energien interpretieren und wahr-nehmen. Oder auch sie im Körper integrieren, dabei unterstützt uns ganz besonders Yoga, Qi Gong, Tai Chi u.ä.

 

Und nützt die Zeit, denn der nächste SuperVollMond ist erst wieder mit 28. September 2015 datiert.

Follow on Bloglovin

mehr über die Mondenergien, Rituale und Meditation

(mit einem Klick auf's Bild geht's zum Text)

Daniela Hutter schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung, es ist ihre Passion alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Als Autorin schreibt sie für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher Lass deine Träume wahr werden (2013) und Den Tag mit Engeln beginnen (2008), sowie das Kartenset Energien der neuen Zeit (2013).

mehr Info zu den Büchern >> hier

Und wie erlebst du die Mondenergien?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Evelyn (Montag, 08 September 2014)

    Danke, liebe Daniela.

    Das erklärt vielleicht ein wenig meiner schrecklichen Laune heute. Bin soooooooo aggressiv, nervös, richtig aufgebracht und wütend, es ist nicht mehr schön. Dabei quälen mich schreckliche Hitzewallungen, mein ganzer Körper ist klitschnaß und eiskalt geschwitzt. :-( Und dann die Unruhe in mir - gräßlich!!