02.01.2017 - der 10. RauhnachtsTag

Rauhnächte Weihnachten Rauhnachtszeit Daniela Hutter Mondmonat Neumond Löwe Neujahr 2017

Das letzte Viertel der Rauhnächte stehen vor der Türe. Seit der Wintersonnwende haben wir mittlerweile schon eine intensive Verbindung mit der Seelenebene aufgebaut und sind in präsentem Dialog, wahrlich. Manch einer mag an dieser Stelle vielleicht schon "die Lust verlieren".  Erkenntnis kündigt sich an - und es gibt  oft eine Tendenz in uns "vor der Wahrheit" zu fliehen. Die bequeme Komfortzone des Lebens (wieder) aufzusuchen. 

 

Für so manchen von uns mag das schon sehr neu sein und die vielen Botschaften nicht nur erstaunen, möglicherweise sogar überfordern oder zu sehr herausfordern. Vermeintlich.

Doch es besteht kein Grund zu Angst oder Panik. Einerlei wie intensiv, allesamt sind es Geschenke deiner Seele an dich. Noch bedeutender als die Tagesqualitäten selbst sind es deine persönlichen Reaktionen, die dir diese Zeit mit dir zeigt. Handlungsmuster, oftmals unbewusste, offenbaren sich. Ganz oft tragen sie zu Blockierungen bei, hindern am Voranschreiten und machen Entwicklung mühsam.

Doch gerade der heutige Tag des zweiten Jänner übermittelt uns in seiner Tiefe die Energie von "Davonlaufen war einmal" - innehalten, wahrnehmen was ist. Stell dich deinem Leben. Und selbige Botschaft gilt es hin zum 10. Mondmonat (20.09.-18.10.17) zu wählen, jener im Aspekt der Jungfrau. Den klaren Blick wählen und sich dem alten Wissen stellen. Jenes, das dich an dich erinnert - du trägst alles in dir. In deiner Tiefe ist es geborgen.

  • Für welche Lebensbereiche wünschst du dir mehr Klarheit?
  • Welche Bereiche des Lebens wollen (neu) geordnet werden?
  • Welches sind deine Wunschträume und wie sieht dazu in Relation dein gelebter Alltag aus?

Der zweite Jänner als zweiter Tag im neuen Jahr. Allmählich will das Neue aktiviert werden. Nach Zeiten des Reinigens, Harmonisieren und Fundamentschaffens geht es nun wirklich darum, dass du "aufbaust", sichtbar werden lässt.

 

  • Was will denn deine Seele, dass in deinem Leben endlich sichtbar wird?
    Durchaus im Sinne von " endlich oder mehr gelebt"
     ?
  • Welche Kräfte wollen im Dienste des Neuen wirken?
  • Was will das Leben von dir?

 

Auf der Körperebene sprechen die heutigen Energien die Hände, die inneren Organe, das Körperbewusstsein - auch die Körperpflege, an. Will sich da etwas zeigen? Könnte sich ein Gedanke für deine To-Do-Liste melden?

 

mehr dazu in meinem Buch

 

 

(c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe

 Fotocredit: shutterstock_- wavebrakemedia 292332131 


Das kann passieren. Dass jemand der so nach Perfektion strebt(e) wie ich, seine Lektionen erhält. Fehler im Druck. Es ist nicht mehr nachvollziehbar, irgendwo ging der Hinweis zur Korrektur verloren.

Dies im Schreibheft 2017. Der Satz vom Layout des Mondmonats hat sich "zerbröselt". Die Neutralversion steht da. Versehentlich.  

Man kann es händisch ausbessern und statt der Nr. 1 am Donnerstag die 20 notieren, und dann fortlaufend. Oder man druckt sich die Korrektur aus der nachstehenden Datei aus und klebt es übers Blatt.

Es sei dir überlassen. 

Hier dreht sich die Welt weiter, trotz sichtbarem Fehler - und Unperfektheit.
Dies ist die Lektion an mich. Nebst einer anderen, aber das ist wieder eine andere Geschichte .. 

Download
Korrektur - 10. Mondmonat - Layout Kalendarium
DH_schreibheft_2017_1216_Korr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 286.7 KB

Follow on Bloglovin

mehr über die Zeit der Rauhnächte nachzulesen >> hier

Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013), „Mach dein Leben hell“ (2015) und "Das Yin-Prinzip" (August 2016)

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.

Wir hast du die Zeit der Rauhnächte dieser Tage denn erlebt?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maria (Montag, 02 Januar 2017)

    Liebe Daniela,
    Deine Gedanken und Inspirationen zu den einzelnen Rauhnächten berühren mich tief und ich kann sie auch gut "umsetzen". Es ist wunderbar. Du beschreibst genau, was evtl. gefühlt, gedacht. Es gibt tatsächlich diese Momente, wo ich gerne zurück in den Trott des Alltags fliehen möchte, aber es funktioniert nicht mehr, Gott sei Dank!. Ich fühle mich mir so nahe und auch der geistigen Welt. Das ist einfach zauberhaft!
    Danke für Deine wunderbare Arbeit!
    In Verbundenheit