Dieser Vollmond bringt mit seiner Finsternis Glück

“Da aber nahezu jede Aktivität des Körpers oder der Seele oder auch jeder Übergang zu einem neuen Zustand dann stattfindet, wenn zum Horoskop der Himmel ein Gegenstück bildet.”

aus Johannes Kepler

 

In den sehr frühen MorgenStunden des 11. Februar haben wir Vollmond. Exakt zeigt sich der Stand  um 01:32 Uhr.   Dies im (Mond)Zeichen des Löwen. Da hat sich der Mond einen zusätzlichen Scheinwerfer geholt, in dessen Licht er sich zeigen mag, um zu strahlen - ganz dem Löwen entsprechend nämlich. Die Sonne gesellt sich im Zeichen von Wassermann dazu.

Im Sog der herangereiften Entwicklungen (Vollmond) wird der Ruf nach Entscheidungen auftauchen und das Brüllen des Löwen verlangt nach Umsetzung. Denn der Löwe ist, was er ist - ein starkes Tier in der Wildnis, der gekrönte König des Dschungels. Und das will er sein, auch in deinem Leben.

  • Welcher Bereich deines Lebens möchte (endlich von dir) die Krone aufgesetzt werden?
    "Brüllt" schon (lange) danach?
  • Was möchte (endlich) sichtbar gelebt werden? Oder noch mehr als bisher?

Der LöweVollmond bietet uns dazu immer eine Fülle der Kreativität und der Impulse direkt aus unserer Schöpferkraft an. Eine Vielzahl an Möglichkeiten scheint sich zu offenbaren, Ideen um Ideen um sich selbst (mit seinen Möglichkeiten) auch ins (rechte) Licht zu rücken.

 

Der Löwe ist zudem das Zeichen für: Erfolg und Energie und auch um der Gesundheit hilfreiche Impulse zu geben. Es ist im Grunde ganz einfach, alles was nach außen strahlt, was mit frischer Lebenskraft und Selbstvertrauen zu tun hat, gehört zum Löwen und der Vollmond als solcher ist natürlich genau sein Ding, das passt zu ihm.

 

Hierzu die Sonne im Wassermann, welche sich ja gar gerne "anders" zeigt und sich in diesem Sein sonnen mag. Sonne im Wassermann ist ein Zeichen der Freiheit und unterstützt auf diese Weise die Veränderung. Sie scheint uns zuzurufen: "Trau dich! Deine Zeit ist Jetzt. Fühle dich frei -ES jetzt (endlich) zu leben!" 

  • Welcher Aspekt deines Lebens möchte verändert werden?
  • Worin liegt für dich die Freiheit, die du (noch) nicht lebst (oder zu wenig)?

 

Mars, Venus und Merkur als hinzugeladene Gäste am universellen Energiefest bieten uns ein energetisches Ambiente das durchaus zu den beeindruckendesten des Jahres gehört, um nicht zu sagen - Highlight - strahlender Event am Kosmos. Selbstvertrauen und schöpferische Energien paaren sich zur Kreativität, Kontaktfreude und harmonisches Miteinander schenken Gesellschaft, Austausch und Ideen sind die gereichten Geschenke. Wahrlich was für eine Konstellation der Fülle und des Glücks. 

 

So laden dich die Energien ein, eben auch dein "individuelles Sein" ins Licht zu rücken, da die Kraft der Ideen zu nützen und sich seiner Selbst bewusst hinzustellen, und zu präsentieren: "Ja, ich bin anders, als du und ihr. Weil ICH bin ich."

  • Magst du sanft (nach Innen) lauschen - wann/wo/wie lebst du (noch) alles andere, nur nicht dich selbst?

Man darf sich auch was wünschen! Denn habt Ihr davon gehört, dass diese Konstellation auch die Wunschkraft unterstützt? Die Sternbilder Löwe, Stier, Wassermann und Skorpion - im Vollmond gelten als Wunschmondtag.

 

So kann man auch Blockaden und Hindernisse mit der Kraft des Wünschens lösen und es heißt dass sie sich bis zum Beginn des nächsten Wunschmondes erfüllen. Das erscheint dir zu einfach?  Warum? Es darf einfach gehen, wir sind in der Qualität des Wassermannzeitalters .. Probier es einfach aus, und kreiere (d)ein Wunschritual .. 

 


Doch dieser Mond kann noch mehr

Er tritt in dieser Nacht fast vollständig in den Halbschatten der Erde ein. Mit ein bisschen Glück, wenn dir das Wetter mitspielt, ist damit eine sehr deutliche Mondfinsternis sichtbar. Und in dieser Qualität der Zeiten und Energien wendet sie sich natürlich erneut an unser Gefühlsleben. Je finsterer der Mond - also Mondfinsternis - die sich ja immer am Vollmond zeigt - umso heller das Licht. Umso sicherer kannst du dir sein, dass die tiefsitzenden Gefühle und Emotionen sich zeigen wollen, da bewegt sich was. Also sei nicht überrascht wenn du dich selbst sehr bewegt wahrnimmst dieser Tage. Eine große Chance öffnet sich in dieser Qualität, nämlich um tiefer in die Gefühle einzutauchen, sie zu wandeln. (denn wie ich in meinem Webinar erzählt habe, ist MondZeit immer WandlungsZeit - du kannst mein Webinar gerne  >>  hier << nachsehen, um in maximalen Nutzen der MondEnergien einzutauchen)

Die Finsternis wird von einem Sonne-Jupiter-Trigon begleitet. Das ist beinah eine offensichtlich Parade des Glücks, die dich begleiten will oder viel mehr das, was du an Vorhaben und Themen dieser Tage bewegst. Doch damit die Parade ihren glücklichen Raum einnehmen kann, gilt es die Gefühle und Emotionen, die begrenzend oder zurückhaltend auf dich wirken, transformiert werden - in positive Kräfte gewandelt werden. Dem will sich die Finsternis dieser Nacht widmen. So fühl nach:

  • Welche Emotion ist es, die dich (immerwieder) zurückhält, bindet, unfrei macht?

Und weil aktuell Merkur und Venus am Himmelsplatz einander günstig betrachten, schenkt sich auch dir dieses liebende Feld. Es wäre keine Überraschung, würden da zwei plötzlich ihre Gefühle füreinander (wieder) entdecken, oder auch tiefer in die Verbindung des füreinander Fühlenden eintauchen. Es läßt sich gut über Liebe denken, reden ..  im inneren wie im äußeren Dialog.

  • Gibt es da etwas was du schon längst mal formulieren / sagen / ausdrücken wolltest?  
  • Für wen - für dich oder eine andere Person?
  • Was hält dich noch zurück, es ......... jetzt ...... zu tun? 

So möchte ich dich einladen, die Energien des Tages in einem Ritual und einer Meditation mit der Vollmondin zu erleben - mehr darüber >> hier

 

Vollmond- und Neumondtage reserviere ich mir stets in meinem Kalender als "Zeit für mich". An diesen Tagen ist die Zeitqualität stets eine besondere und Impulse der Seele sind ganz leicht abrufbar. So nütze ich diese Tage immer für meine Rituale und Meditationen. (mehr dazu hier)

 

An Neumond docke ich an an die Zeit der Rauhnächte und nähre meine Keimlinge aus jener Zeit, als dass ich sie durch das Jahr zur Ernte trage.

 

An Vollmond nähre ich stets das Feld der Möglichkeiten hin für ein Me(e)hr vom Leben.

 

 

(c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe

Fotocredit: shutterstock_- wavebrakemedia 292332131  -  robsonphoto 526735219 

Follow on Bloglovin

Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013), „Mach dein Leben hell“ (2015) und "Das Yin-Prinzip" (August 2016)

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.

Als welchen RUF hörst du das Brüllen des LöweMondes?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0