30.12.2022 der siebte RauhnachtsTag

Rauhnächte Weihnachten Rauhnachtszeit Daniela Hutter Mondmonat Neumond

Jeder RauhnachtsTag korrespondiert mit einem Mondmonat des folgenden Jahres. Sonne und Mond, die planetaren Energien "gestalten" die kosmischen Vibrations, aktivieren die entsprechenden Themen,  die uns helfen Zugang zu Entwicklungsschritten, die anstehen, zu finden. Die Rauhnächte lassen uns auf der Zeitlinie spazieren. Im Heute und im Jetzt spüren wir die Gegenwart und Zugleich die Vergangenheit, die unser Jetzt kreierte. Und im Jetzt erfühlen wir schon die Zukunft, die das Jetzt gestalten wird. In dieser mystischen Zeit mehr denn je. 

 

So ist es am heutigen Tag die Energie von Krebs, die unterstützend aus dem Feld des kommenden Jahres in Verbindung mit uns ist und die Brücke zwischen Rauhnacht und Mondmonat hält. Krebs spricht die Gefühlswelt an. So lädt dich der heutige Tag insbesondere auch dazu ein, dein Fühlen hinzuzunehmen, dies als Weisheit des Herzens.

 

Manch einer von uns ist besonders *kopflastig* oder auch als *Kontrollfreak* unterwegs. Die Energie des heutigen Tages unterstützt dich, deine Themen gerade aus dem Aspekt des Fühlens und des Herzens WAHRzunehmen.

  • Wie ist denn das bei dir? Wer dominiert "Verstand" oder "Gefühl"?
  • Hast du die Tendenz in dir eines der beiden manchmal "wegzudrücken".

    So erinnere ich dich - sie wollen sich die Hände reichen und miteinander wirken.
  • Aber, ist es ein natürliches Miteinander oder ein unentwegtes "Gefecht" wer "den Ton angibt"?

  • Oder gehörst du vielleicht sogar zu denen das Programm "Fühlen" gleich mal zu viel wird?
    Und im vorhinein schon mal klar stellst: Bloß nicht zu viel -"Fühl'mich, spür'mich-Programm"?

Der Krebs ist ein Wasserzeichen und seine Themen sind jene die Welt der Empfindungen, Stimmungen, Wünsche, Phantasien, der Triebe und Leidenschaften. Außerdem lädt uns Krebs immer ein, in die Innenschau zu gehen und zu fühlen, wie welche nächsten Schritte (vorwärts, seitwärt, rückwärts) nun wichtig sind.

 

Krebs wendet sich stets auch seinen Liebsten zu und will schützende Wärme geben und sucht selbst aber auch die Geborgenheit. In den Energien von Krebs findet man erneut Zugang zu den (inneren / eigenen) Kindern, und damit meine ich nicht leiblichliche Kinder - sondern eben auf einer anderen Ebene ... - Gedanken, Ideen, Projekte ... mit so manchem waren wir "nur" schwanger, manches haben wir sogar geboren - Und dann? Wie haben wir dann weiter dafür gesorgt? Wie oft schläft manches einfach ein, weil wir es vielleicht für andere(s) zurückgestellt haben. - Damit "dockt" dieses Thema auch ganz besonders an die fünfte Rauhnacht an (vielleicht magst du >> hier nachlesen)

 

Und weil Krebs an die Liebsten erinnert, erinnert er dich auch an .... DICH, und uns auch ein, auf uns SELBST zu schauen und für uns zu sorgen. So mag ein Impuls für den heutigen Tag auch sein, in dir nachzufühlen, ob du stets ausREICHend für dich sorgst - oder in welchen BeREICHen es ein bissl mehr sein dürfte?

  • Und wage "es" - das es sein darf - durchaus zu formulieren. "Es" als ein To-do auf deine Erinnerungsliste setzen. Und mach' aus dem "es" ein "Wie" - also WIE wirst du es TUN ..

Deine Stichworte für Krebs:

"Nach meinem Gefühl"

Empfindungsfähigkeit bis "empfindlich"

gewisse Skepsis fürs Neue

Suche nach Beständigkeit & Verbindlichkeit

beharrt auf Vorhandenes (unflexibel)

 

schnell gekränkt, schnell versöhnt

Zurückhaltung, Unsicherheit, Selbstbezogenheit

will in der Tiefe begegnen

 

Die Mitte will stabil sein.

Heute ist der 7. RauhnachtsTAG - der erste im zweiten Zyklus von  2 mal 6 Tagen.


Und diese Mitte kreiert die Stabilität - "hält" die beiden Zyklen.  Und richtet damit auch die Balance aus. Und deshalb darf dein Blick der Balance gelten.  

  • Besteht vielleicht "Ungleichgewicht" in deinem Erleben.
  • Ist etwas aus der Balance?

Und möglicherweise fühlst du die Einladung zu ergründen, "Was kann ICH beitragen, als dass ICH Ausgleich zu diesem Ungleichgewicht anbiete. Was möchte mein alltägliches Leben, dass ich ändere (und letzlich auf tue), als dass es sich für mich wieder nach Gleichgewicht anfühlt." 

  • In welchen Bereichen deines Alltags und (er)Lebens braucht es als Ausrichtung diese (neue) Balance?

 

Heute ist auch ein Portaltag.

Es ist bereits der vierte Portaltag in der RauhnachtsZeit: 22.12./26.12./27.12. und 30.12.22

Portaltage geben mit ihrer Frequenz nochmals "Würze ins Feld", schenken Uplift / Aufwind und deshalb Tiefe. Ein stückweit könnte man an der Stelle für heute auch formulieren "sie unterstützen dich auch dran zu bleiben".  Denn ist es nicht so, dass manchmal nach der ersten Begeisterung etwas beginnt abzuflauen? Dass das Durchhaltevermögen nachlässt?

  • Wie geht es dir damit?
  • Und wenn du dich darin erkennst, kennst du das von anderen Lebenssituationen auch?

 

mehr über Portaltage kannst du >> hier << nachlesen.

 

 


Cosmic Circle 2023 - gemeinsam durch's Jahr


Cosmic Circle - ZeitQualitäten gemeinsam mit Expertin Daniela Hutter erleben. Rituale, Information, Astrologie erleben

Alles Gute zum Namenstag

Der Namenstag heute ist Hermine|Hermann gewidmet. Auch dies prägt die Energie eines Tages - auch wenn du selber einen anderen Namen trägst. Der Name kommt aus dem Althochdeutschen und bedeutet so viel wie „Krieger/in“ oder „Kämpfer/in".  

 

So nimm auch diesen Aspekt in den heutigen Tag mit (auch wenn du nicht Hermine/Hermann heißt), und fühle nach:

  • Ist dein/e innere/r Krieger/in bzw. Kämper/in aktiv?
  • Inwieferne? Für welche Themen? Zu viel oder zu wenig?
  • Wie ist deine innere Resonanz dazu?
  • Lohnt sich der Kampf, der Krieg?

Da ist ein Ja gleichen Wertes wie ein Nein. Manchmal braucht's dieses Mehr an Kraft um etwas im Leben durch- oder umzusetzen. Doch wichtig ist dann wieder in die ruhende, und ausgleichende Kraft zurückzukehren, und die Dinge auch ohne K(r)ampf oder Krieg voranzubringen.

 

 

mehr dazu in meinem Buch


PS: ... habt Ihr schon GLÜCKSBRINGER besorgt?  - die brauchen wir morgen am 31.12. .... also, das wäre ein "ToDo" für heute ... und warum wir sie morgen brauchen, das lest Ihr dann morgen hier im Blog.

 

Bis dahin: Go with the flow!

mehr lesen zum Thema der Rauhnächte >> hier

 

 (c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe 

Fotocredit: steffi fischer photography

 


Um die Energie der Rauhnächte auch durch das Jahr 2023 zu bewegen ...

Ich bin mondverliebt.

Ich liebe ja meine  NeumondRituale.  Und mit diesem Buch habe ich endlich etwas wo ich die RauhnachtsEnergien gut weiterzelebrieren kann - und alle Notizen sammeln kann, wo die Antworten auf die Fragen, das Wahrnehmen der Energien seinen Ausdruck finden will. Überschaubar.  ... #hach, so eine Freude hab ich damit.

Hast du schon dein #mondverliebt?

Mehr Information dazu findest du >> hier 

Follow on Bloglovin

Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), „Mach dein Leben hell“ (2015), "Das Yin-Prinzip" (August 2016) sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013) und "Karten der Weiblichkeit" (2017).

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.


Wie nimmst du dieser Tage deine RauhnachtsZeit wahr?

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Astrid Beck (Freitag, 30 Dezember 2022 06:30)

    Für mich ist es interessant, spannend und auch beruhigend.
    Es ermöglicht mir einen Blick in mich und auch auf die Menschen
    um mich.
    Vorbereitung aber auch aktives Tun - Zeit für mich die ich mir
    nehme. Freude :-)
    Danke für diese segensreiche Möglichkeit und Deine Sicht der
    Zeit die Du mit uns teilst.

  • #2

    Dorit (Freitag, 30 Dezember 2022 22:16)

    Es ist das 1. Mal, dass ich mich mit den Rauhnächten beschäftige. Es läuft noch etwas unrund. Die Tage bislang waren noch etwas hektisch, bin nur wenig zur Ruhe gekommen. Oft selber daran schuld, da ich mich zu sehr mit anderen Dingen ablenke. Ich freue mich dennoch auf die Folgetage.
    Vielen Dank für Deine Eingebungen zu den Rauhnächten bzw. -tagen.

Daniela Hutter - Das Yin Prinzip

Daniela Hutter

Newsletter

Werde ein(e) YIN-Insider(in):

Anmeldung per Double-Opt-in, Abmeldung jederzeit möglich - mehr Info und Datenschutz  hier

GedankenReichBlog

Termine

Cosmic Circle 2023: 19.01.23 mehr Info

Die Rauhnächte & was nun?  10.01.23 mehr Info

 

The Vision of YIN:  free Webinar 

xx.01.23  Modul 6 Opening

 

 

 

Retreats

Termine 2023 - coming soon

mehr Info

Tageskarte ziehen

Kartenset, Karte ziehen, Orakelkarten, Bedeutung, Energien der neuen Zeit

Follow me

Facebook Twitter Instagram
LinkedIn Pinterest Bloglovin

Website-Suche