Gendermedizin - warum Frauengesundheit anders funktioniert

Der Podcast von Daniela Hutter, das YIN-Magazin. Dort erfährst du mehr über weibliche Spiritualität, Lebenskraft und ein erfülltes Leben. Aktuell: Das Bewusstseinsmodell nach Hawkins.

Frauen unterscheiden sich auf vielfältige Weise von Männern. Nicht nur unser Yin-Bewusstsein und inneres Wesen, auch die weibliche Gesundheit erfordert eine andere Betrachtungsweise. Doch die Gendermedizin steht noch am Anfang und entwickelt erst langsam ein gesellschaftliches Umdenken.

 

Heute wissen wir, dass der weibliche Körper in vielerlei Hinsicht anders auf Erkrankungen reagiert. In der Medizin wurden diese Unterschiede jedoch lange nicht berücksichtigt und die medizinische Forschung richtete sich über Jahrzehnte hinweg ausschließlich am männlichen Körper aus.

 

Auf dieser Basis erhalten Frauen bis heute auf Männer abgestimmte Diagnosen und Behandlungskonzepte, obwohl ihre körperlichen Voraussetzungen grundverschieden sind.

Wie Gendermedizin die Frauengesundheit stärkt

Schon auf Zellebene reagieren Frauen anders auf Erkrankungen, da auf einem X-Chromosom sehr viel mehr Gene liegen als auf einem Y-Chromosom. So können zunächst inaktive Gene des zweiten X-Chromosoms einspringen und Defekte ausgleichen.

 

Frauen zeigen nicht nur unterschiedliche Krankheitsverläufe, sondern häufig auch andere Symptome (wie beispielsweise bei einem Herzinfarkt). Zudem verfügen Frauen über eine gänzlich andere Statur, Muskelmasse, Fettgewebe und Ausprägung der Organe, was wiederum die Wirkdauer und Dosis von Arzneimitteln sowie wichtige Entgiftungsprozesse beeinflusst.

 

Aber nicht nur genetische Anlagen, unterschiedliche Geschlechtshormone und biologische Abläufe wirken auf unsere gesundheitliche Entwicklung. Auch der individuelle Lebensstil und soziokulturelle Hintergründe spielen eine Rolle.

 

So leben Frauen in der Regel länger als Männer und zeigen ein bewussteres Ernährungs- und Bewegungsverhalten. Auf der anderen Seite erkranken Frauen häufiger, da sie sich oft bis zur Erschöpfung aufopfern und ihr eigenes Wohlbefinden zugunsten anderer vernachlässigen. 

 

Umso wichtiger ist es, dass wir nicht nur in der Gendermedizin Raum für uns einfordern, sondern Frauengesundheit aus einer ganzheitlichen Perspektive betrachten. Uns selbst und unseren Bedürfnissen mit liebevoller Wertschätzung begegnen, damit wir uns gesund und kraftvoll durch alle Lebensebenen bewegen können.

Die Highlights in dieser Folge:

  • Warum Frauengesundheit ein neues Bewusstsein braucht 
  • Wie Gendermedizin Frauen und Männer unterscheidet
  • Welche Faktoren die weibliche Gesundheit beeinflussen
  • Biologische, genetische und hormonelle Aspekte der Frauenmedizin

 

meine Empfehlung: Schwingungsessenzen & Aromaöle zum Thema

Ich hab ja euch ja versprochen, euch aus meinem Erfahrungs-  und Wissenschatz immerwieder etwas "in die Hand" zu geben, um Themen, die ich in meiner Arbeit anspreche, auch auf einer anderen Ebene in euer Wahrnehmungs- und Emotionalfeld zu bewegen.

 

Beim Thema "Weiblichkeit & Frausein"  geht es ja durchaus um den inneren Kontakt mit sich und der weiblichen Essenz:


Aromaöle

🌿 Clary Calm

🌿 Whisper
🌿 Geranium

🌿 Clary Sage

🌿 Magnolia

🌿 Ylang-Ylang

(mehr über Aromaöle)

 

Schwingungsessenzen (erhältlich in meinem Shop)

💧Auraessenz Weiblichkeit , Rosenwunder
💧Noreia-Essenz Yin-Yang, Kleopatra (Lilith), weise Frau, FrauSein

das Gespräch im Podcast nachhören:

verfügbar auf itunes, spotify, soundcloud ... oder hier:

 


wenn du auf den "Kanälen" hörst ... dann freu ich mich auf  itunes über deine  .... und auf spotify über dein "Folgen"

 


Buchtipp:



(c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe

Fotocredit: steffi fischer photographie

Follow on Bloglovin

Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), „Mach dein Leben hell“ (2015), "Das Yin-Prinzip" (August 2016) sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013) und "Karten der Weiblichkeit" (2017).

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Daniela Hutter - Das Yin Prinzip

Daniela Hutter

Newsletter

Werde ein(e) YIN-Insider(in):

Anmeldung per Double-Opt-in, Abmeldung jederzeit möglich - mehr Info und Datenschutz  hier

GedankenReichBlog

Termine

Cosmic Circle: 25.07.22 mehr Info

 

The Vision of YIN:  free Webinar 

13.07.2022 Start Modul 2

 

OnlineKongresse

"Okay ist nicht genug" - Start 26.06.22

Selbstermächtigungskongress - Start 25.07.22

Beziehungskongress - Start 01.10.22

 

Retreats

Yin-Retreat Korfu: 03.09.-10.09.22

mehr Info

Tageskarte ziehen

Kartenset, Karte ziehen, Orakelkarten, Bedeutung, Energien der neuen Zeit

Follow me

Facebook Twitter Instagram
LinkedIn Pinterest Bloglovin

Website-Suche