Neumond im Widder schenkt Aufbruchstimmung

Daniela Hutter bloggt über Zeitqualität, Vollmond, Neumond, Energien der neuen Zeit. Sie ist Expertin für weibliche Spiritualität und das Yin-Prinzip

 

"Gehen wohin das Leben will" - hab ich mir aufgeschrieben, damals in den Rauhnächten, als ich meine täglichen Rituale praktizierte um meine Träume wahr werden zu lassen.

 

Das neue (Mond)Jahr beginnt: Dieser Neumond ist der erste Neumond im Jahr des Saturn und bringt daher sehr kraftvolle Energien mit sich.  Kein anderer Neumond besitzt so viel Kraft für Aufbruch und eignet sich so gut für Neuanfänge wie der Widder-Neumond, denn in ihm liegt der Samen für ein ganzes astrologisches Jahr. 

 

Einfach loslegen - wenn nicht jetzt, wann dann?

Natürlich passiert es nicht von selbst. Dazu ist das Leben nicht gedacht.  Es braucht DICH dazu. Deine Kraft der Absicht, Intention und das Setzen deiner Schritte. Ein stückweit ist es wie (spazieren) gehen. Du kannst dir vornehmen, spazieren zu gehen - aber wenn DU nicht einen Fuß vor den anderen setzt, dann bewegst du dich halt auch nicht von der Stelle. 

Fühle genau jetzt einen Moment nach:

  • In welchem Bereich deines Lebens verharrst du (immer) noch "an der Stelle" - wo ruft es nach Vorwärtskommen, nach deinen Schritten, oder wenigstens dem EINEN - dem ersten?

Die gute Nachricht, die Möglichkeiten öffnen sich uns, wenn WIR uns für die Möglichkeiten öffnen und mutig den Dingen ins Angesicht sehen, vor allem jenen, die uns (noch) zurückhalten, klein machen oder begrenzen.

 

Wenn wir selbst uns öffnen, in dem wir wirklich unser JA schenken,  dann spüren wir die Kraft um Grenzen zu sprengen, die eigene Größe anzunehmen und Sabotageprogramme zu entlarven, Hürden auszuräumen - und dann ist die Bahn erstmal frei. Und dann muß man auch noch loslaufen. Denk' an den Läufer, wenn das Startzeichen gegeben ist, und er würde stehen bleiben. So oft tun wir Menschen das, wir warten bis das Ziel uns entgegenkommt. Tut es nicht - wir sollen uns auf den Weg machen.

 

Wenn nicht jetzt, wann dann, wenn die Kräfte von Neumond im Widder uns rufen. Der Neumond im Widder symbolisiert den Impuls zum Handeln.  Die Energien wollen fließen - hinein in deine (neuen) Ideen und (neuen) Projekte. So öffne dich .. schau dir die Blockaden an, die Schleusen die du noch geschlossen hältst - belasten, beengend, begrenzend wirken diese Blockaden. Und ein NeumondTag ist immer gut sich davon zu entledigen.

einen Moment noch .. ;-)

oftmals sind wir auch so konditioniert - gleich loszustürmen - "Es" zu wagen ... um dann geraume Zeit später festzustellen, es klappt (doch) nicht. Die Erwartungen erfüllen sich (doch) nicht. Das kann einen schon mal zur Verzweiflung und Resignation bringen - und solche Erfahrungen aus der Vergangenheit blockieren dann auch deine Zukunft, ganz oft unbewusst. (Stichwort "Altlasten", s.u.).


Meine Erfahrung aus meinem (er)Leben - und auch aus der Arbeit in meinen Coachings zeigt, dass ein Losstürmen ins Außen, ohne zuvor ins Innen zu gehen - eben genau diese Diskrepanz erzeugt. 


Einladung


Gerade dieser Neumond-Tag bietet sich an, nochmals nach Innen zu fühlen, um wahrzunehmen, was denn da noch sein könnte. 

 

Sonne und Mond stehen dicht bei der Venus und alle drei im Quadrat zum Pluto im Steinbock. Und das unterstützt die Erkenntnis, welche Altlasten an Mustern, Prägungen, Erfahrungen, u.dgl.  uns in unserem Vorankommen (unbewusst) behindern und uns (immerwieder) davon abhält, den Mut zu wählen, voranzukommen und dann auch wirklich beim Ziel anzukommen - und damit einen echten Neubeginn zu kreieren.  

Dein spontanes Nachfühlen als Impuls an dich selbst:

  • An welcher Stelle deines Lebens ist es denn längst Zeit, dass du diese Begrenzungen endlich entsorgst?

Formuliere mit ein paar Sätzen deine Erkenntnis - und nicht nur in Gedanken. Denn es auszuformulieren, am besten schriftlich, das ist mehr als nur darüber nachzudenken. 

  • Was ist für dich nicht mehr stimmig? Was gilt es zu verabschieden indem du es "veränderst"?
  • So frage dich >> wer / was ist es, das das Neue (noch) blockiert ? 
  • Personen?
  • Lebenssituationen?
  • Umstände?
  • Emotionen?

Lass dir gesagt sein, wenn wir etwas ändern wollen, liegen die meisten Gründe zunächst bei uns selbst, auch wenn wir (uns) das oft so nicht zugeben wollen. Doch solche Energien führen uns auch hin zu Eigenehrlichkeit und das ist meist schon der erste Schritt auf dem Weg um die Hürden auszuräumen - wenn du es denn wirklich willst.

 

Und wenn wir schon beim Formulieren sind, da ist das Trigon vom Mars im Zwilling zum Jupiter im Wassermann  - ein wohlwollender Aspekt, und der unterstützt genau das: dass wir kommunizieren, was uns an Vorhaben und Plänen am Herzen liegt.  

 

Ausdruck pusht die Kreationskraft. Ausdruck ist die halbe Strecke des ersten Schrittes. 

 

Merkur bildet ein Sextil mit dem Saturn. Ebenso eine günstige Kraft, die uns unterstützt unsere Gedanken mit Klarheit zu organisieren, Konzentrationen und Ausdauer an ihre Seite zu stellen um dann wirklich realitätsbezogen in die Umsetzung zu gehen. 

 

Was ist es das uns bewegt - Herz oder Ego? Wer will es, die Seele und das Leben oder nur du? 
Auch da ist WidderNeumond eine wunderbare Kraft, hinzufühlen -

  • will "Ich" es wirklich, mein innerstes Ich - oder ist es ein Gaukelprogramm meines Egos...
  • um was geht es denn wirklich. Das?  Oder ganz was anderes? ... Neues?

WidderNeumond verbindet uns mit der eigenen Individualität, wenn wir denn auch den Mut haben "einzigartig" zu sein, so wirklich wirklich. Denn oft scheints ja auch einfacher mit der Masse mitzuschwimmen und darin unterzutauchen - doch deine Einzigartigkeit ist dann nicht sichtbar. Sichtbar sein heißt auch zu sich stehen, seinen Platz einzunehmen - eigenverantwortlich, für alles was man tut & nicht tut.

 

Widdermond symbolisiert diese Schöpferkraft für das Neue und auch jene für die (eigene) Entwicklung.

 

Fühle auch hier nach und vertraue dem ersten Impuls:

  • Fühlt sich dein (bisheriger) Weg denn noch stimmig an?
  • Möglicherweise ist der Auftrag an Veränderung schon fühlbar? Hast du eine Idee dazu?

So nütze es dort, wo es für dich wichtig ist. Doch genützt ist eine Kraft erst wenn wir ihr nicht nur zustimmen - sondern wenn wir sie ins Leben holen, als gelebte Kraft ... als kraftvoll gelebte Wirklichkeit. Als verwirklichte Kraft des Selbst. Als Selbstverwirklichung. Wie sonst.

  • was hat sich in den letzten Tagen gezeigt, was gehen will?
  • Wo hat sich "längere Gültigkeit" für deinen Alltag als unstimmig erwiesen?


Und im Ausblick nach vorne:

  • Wofür ruft es dich, als dass du ein (neues) Fundament, eine neue Basis für dein Leben kreieren sollst.
  • Was will endlich aufgebaut werden? Was darf sich neu zeigen, indem du es me(e)hr / mee(h)r lebst.


Lass dich in alledem nicht aufhalten. 

Keep on going. Keep on growing.

 

 

Du: einfach mal Danke. 

die Kaffeekasse, Teedose, den Schokoladenvorrat füllen :)
Ich: Danke für deine ausgleichende Wertschätzung.

(c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe

Fotocredit: steffi fischer photography , canva


Follow on Bloglovin

Du kommst alleine nicht vorwärts, manchmal hilft ein Begleiter für ein Stück des Weges ... 

Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), „Mach dein Leben hell“ (2015), "Das Yin-Prinzip" (August 2016), die Ausgaben von "Mondverliebt" (2020, 2019, 2018)  sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013) und "Karten der Weiblichkeit" (2017).

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.


Für  welche Vorhaben & Schritte möchtest du diese NeumondEnergien nützen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Magdalena Pichler (Freitag, 09 April 2021 20:43)

    Liebe Daniela,
    ich lese nach wie vor gerne deine Blogs und freue mich immer darüber...
    JA, ich bin gut drauf...JETZT, (war in letzter Zeit nicht immer der Fall)...
    weil ich gehe, wohin das Leben mich haben will...und ich weiß, dass ich genau da richtig bin, wo ich jetzt bin! (dessen war ich mir nicht immer sicher!)
    So umarme ich dich herzlich und sende dir sonnige, lichtvolle Grüße nach Tirol, möge dein Herzensdasein wieder 'gut drauf' sein! (wobei ich glaube, dass es das sowieso immer ist...)
    In Freude und Dankbarkeit
    Magdalena

  • #2

    Michaela (Sonntag, 11 April 2021 21:37)

    So viel gemein(-nicht eigen)nützige Inputs liefert selten wer auf so viel verschiedenen Plattformen und in so zahlreichen Formen. Ich höre und lese deine Gedanken immer gerne - fühle mich verbunden und sie bringen mich immer ein stückweit in die richtige Richtung.
    Ich schätze dein Bemühen sehr und sag‘ hier „Danke“. �

  • #3

    Monika Maria (Montag, 12 April 2021 06:31)

    Hallo Daniela,
    seit Jahren "verstecke" ich mich. Nun hatte ich den Mut meine neue Homepage zu veröffentlichen und wieder zu mir und meiner Arbeit zu stehen. Vielen Dank für deine Beiträge. Liebe Grüße

  • #4

    Melanie (Montag, 12 April 2021 06:51)

    Liebe Daniela Hutter!
    Von H�E�R�Z�E�N Dankeschön für all Ihre/Deine Informationen bzgl. der Zeit in der ich wandele...so viele Impulse...persönliche Mitteilungen...HINWEISSCHILDER...Wow...bitte weiterhin teilen! Danke
    Grüße aus München
    Melanie