Vollmond am 12.12. erinnert an deine Vision

Vollmond Achse Schütze Zwilling. Mondenergie als Zeitqualität. Spirituelles Bewusstsein.

Jede Mondkonstellation bringt uns Unterstützung. Es ist ein energetisches Feld, das uns hinführt des eigenen Sehens, Wahrnehmens, Erkennens. Und dem folgend, hin zum Fluss des Lebens, die (nächsten) Schritte hinein in dein Leben zu setzen. Für ein Me(e)hr von dir, für ein Mee(h)r deines Lebens ... Entwicklung, Veränderung. Bewusst und aktiv mitgestaltend, weil du Schöpfer deines Lebens bist - sein darfst, sein sollst.

 

So lass uns schauen, was bringt uns der Vollmond in diese Tage. Vollmond im Licht der Zwillinge.  Es geht um unsere Wahrnehmung. Im wahrsten Sinne des Wortes - wie nehmen wir es wahr .. 

 

Wer nach außen schaut, träumt. Wer nach innen schaut, erwacht. (C.G. Jung)


Zwilling und Schütze ... man nennt es die "Denkachse". Wissen, Denken. Worte in Gedanken, Worte die sich schreiben und oder auch anders ausdrücken wollen. Um diese Energie kommen wir nicht umhin. Die Zeitqualität führt uns, welchen Raum wir den Gedanken geben wollen. Denn es geht nicht um den "Verstand" - vielmehr um die Erkenntnis hin zu deiner Innenwelt.  "Open your mind" flüstern die Energien uns zu.

Der Zwilling sammelt Wissen, dies aus blosser Freude. Der Schütze jedoch will es prüfen. 

Open your mind. Neugierig bleiben, das Neue in dein Leben einladen - Gedanken öffnen die Türen.

 

Die Tage um den Vollmond werden von der Verbindung Venus-Saturn-Pluto bestimmt. Saturn & Pluto nähern sich bislang ja schon ziemlich an, werden dann am 12.1.2020 eine Einheit bilden und ihre Kräfte gemeinsam konzentrieren - eine sehr starke Energie. Aber an diesen Tagen drängt sich Venus dazwischen - bedeutet, wir bekommen schon mal einen "Vorgeschmack" dieser intensiven Energie und weil es Venus ist, können sich die Themen von Beziehung zeigen - und weil es immer um "Erkenntnis" geht und Erkenntnis heilt & befreit, zeigt es uns zunächst auf, wo wir uns eng und/oder unstimmig erleben. 

Und was ist deine Vision?

Vollmond ist im Zwilling und da ist es Merkur, der über das Tierkreiszeichen sein wachsames Auge legt, der steht aktuell im Schützen und die Sonne eben auch. So sind sie es, die uns das Bild und damit die Erinnerung in unsere Wahr_Nehmung (und dieses Wort ist durchaus wörtlich zu verstehen) reichen. 

 

Und das ist eine Konstellation, die uns stark an den großen Plan heranführt - jenen für unser (er)Leben, das was wir auch als Vision oder Seelenauftrag bezeichnen.  Wie gerne würden wir es "wissen", wie gerne hätten wir es als Auftrag klar formuliert (diese Erfahrung mach' ich in meinen Coachings oft) - aber am Ende "Eigenmacht" bedeutet eben auch den Mut für die eigene Entscheidung zu haben, "Eigenverantwortung" bedeutet auch den Mut für die eigene Antwort ans Leben zu haben.

 

Und dazu  unterstützt die aktuelle ZeitQualität. So nimm' dir all deinen Mut JETZT zusammen und formuliere für dich:

  • Was ist denn meine Vision?
  • Was ist denn mein Seelenauftrag?

Hab an der Stelle auch den Mut, den Verstand ruhen zu lassen, und beantworte dir diese Frage aus dem fühlenend Wahrnehmen, nicht aus dem kontrollierenden Verstand.  Und als Empfehlung an dieser Stelle:

 

Glaub' nicht alles, was du "denkst". Schenk Vertrauen dem, was du "fühlst".

Wenn man so wie ich, diese Texte nun schon über viele Jahre schreibt, dann hat man auch Klarheit über dieses innere Bild, dem das alles unentwegt folgt:

 

Da sind die Rauhnächte, als Zeit wo wir innere Bilder abholen, u.v.a. die Begrenzungen lösen und damit der Saat die wir für das kommende Jahr in den Boden des (er)Lebens legen optimale Gedeihvoraussetzungen aufbereiten. Danach kommen jene Monate, wo es an's Umsetzen geht (fast im wahrsten Sinn des Wortes), wo wir uns bekennen zu unserer Saat, sie pflegen, hüten und nähren. Da geht es nicht mehr um ein Nachfragen oder gar etwa daran zweifeln. All das Tun will die Saat aufgehen lassen. Und das wird sie. (hast du übrigends gewusst dass ein Zweifel wie ein Storno wirkt?) 

 

Danach kommt die Zeit der Ernte, Sommermonate - und danach beginnt es schon wieder die Saatzeit vorzubereiten. Wir wählen die Sämlinge (also die Themen) aus, bedeutet bekennen uns zu ersten Entscheidungen und gehen dann wieder in die Rauhnächte. Grob gesagt .. ein ewiges Kreisen und dennoch nie dasselbe. 

Erkennen, Wachsen und Entwickeln

Das ist der Auftrag. Das sind die Stichworte. 

 

An dieser Stelle spätestens jetzt ist wohl erkennbar, alle Zeichen weisen aktuell nach Innen. Diese ZeitQualitäten genützt bedeutet, perfekte Konstellation um sich bewusst zu werden, was läuft "nicht nach (Seelen)Plan". Vielleicht auch,

  • "Wo mache ich mir mit meinem Verstand einen Strich durch die Rechnung, also durch den Plan, wo blockiere / hindere ich mich selbst am Vorankommen?"

Und dann lass dich vom Tanz der Planeten umarmen. Fühle ihr Wiegen und die Melodie - so wertvoll:

  • Was in dir will frei werden?
  • Gibt es Beziehungen die dich einengen?
  • Sind da "Werte" die (eigen.tlich) längst nicht mehr gültig sind?

Mondenergien in dieser Konstellation erinnern daran, dass Information ihr Ziel im Sinn sucht, denn Informationen zu haben, bedeutet noch lange nicht, dass sie als solches in den Alltag integriert werden, indem man sie lebt. Dieses universelle Licht will Information in gelebte Erkenntnis wandeln. So findet Information (Zwilling) ihre Verständnis (Schütze) und Sinn.

  • In welchem Aspekt deines Lebens findest du diese angesprochene Thematik wieder?
  • Was braucht es, damit du diese Brücke leben kannst und Information in den Alltag integrieren?

So folge deiner Melodie und deinem Lied

  • Wo gelingt der Tanz, was konntest du bereits erfolgreich umsetzen?
  • Und was nicht? Schau genau hin - welches sind/waren die Blockaden?

 

der Korridor der Portaltage

Seit 5.12. reihen sich ja 10 Portaltage aneinander.

 

Eine solch intensive Zeit an Portaltagen unterstützt stets den eigenen "Frequenzanstieg", undramatisiert formuliert: Es unterstützt uns aus den niedrigen Energien des (oftmals) alltäglichen Erlebens auszusteigen und uns in Frequenzen zu bewegen, die uns unterstützen das Leben entsprechend unserem Geburtsrecht auszurichten und unsere Visionen die wir in uns tragen in die Schöpferenergie zu bewegen und sie wahr werden zu lassen.

Du siehst, die Energien "drängen" dazu. Vielleicht spürst du das auch und meinst, es ist aktuell grad mühsam und eng, du spürst die Tage als anstrengend und erschöpfend - in Wahrheit "drängt" es dich ganz einfach oder wie ich es immer formuliere:

 

Es gilt, MIT den Energien zu sein. Daher fühle nach:

  • Gibt es den Lebensbereiche, wo du schon ahnst, dass du nicht MIT den Energien bist? 
  • Welche Hinweise dazu fühlst du bereits?

 

Wissen und gelebte Wahrheit sind nicht unbedingt dasselbe

vor allem dahingehend betrachtet, das Wissen "übernommen" ist und vor allem dann nicht unbedingt deiner eigenen Wahrheit entspricht, v.a. dann wenn fremde Meinungen fraglos übernommen wurden. So ist diese Konstellation der Zeitqualität eine, die dich genau an diesen Punkt führt, um dich zu fragen

  • Was ist denn deine eigene Wahrheit?
  • Und wie kann dich das Wissen dazu unterstützen?

Und weiter

  • Wieviel deines gesammelten Wissens ... ruht?
  • Wieviel davon wird gelebt, wieviel will (endlich) gelebt werden
    und so (endlich) zu deiner leben_digen Wahrheit werden?

Die aktuelle Zeitqualität führt dich einmal mehr in die Tiefe deiner Innenwelt, durchaus in dein (noch) unbewusstes Reich deines Bewusstseins, dein Unterbewusstsein. Energien laden uns stets ein, das Unbewusste zu erforschen und es damit ins Bewusstsein zu integrieren.

 

Vollmond im Zwilling und den Schützen als Sonnenzeichen bietet uns dazu die höchste Aufmerksamkeit und erinnert uns auf das eigene Herz zu hören.

  • Lege deine Hand auf's Herz und lausche nach Innen. 
    Welche Botschaft flüstert dir dein Herz ergänzend zu? - Genau JETZT?

 

Ich wünsch dir das Licht des Volllmonds .. mach dein Leben hell .. und lass die Gedanken vom Licht fluten.

 

(c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe 

Fotocredit: Steffi Fischer Photographie

Follow on Bloglovin

Empfehlung

 

 

Brauchst du Unterstützung für deineMondReise in deine Innenwelt?

 

Meine Meditationen können dabei wertvolle Begleiter sein. Mehr Information dazu findest du >> hier 

 

Zeitqualitäten begleiten mich alle Tage. Mein Bewusstsein dahin auszurichten unterstützt mich in meinem Sein und Tun. Im Jahresrythmus sind mir die Rauhnächte besonders wertvoll (mehr dazu hier). 

 

Meine Notizen aus dieser segenhaften Zeit verwende ich zu jedem Rauhnachtsritual und darf staunend erleben, wie sehr mein Leben dem Leben folgt.


Ich bin mondverliebt.
Mit diesem Notizbuch habe ich mir eine große Freude gemacht :) .. denn ich liebe ja meine  MondRituale.  Und mit diesem Buch habe ich endlich etwas wo ich die RauhnachtsEnergien gut weiterzelebrieren kann - und alle Notizen sammeln kann, wo die Antworten auf die Fragen, das Wahrnehmen der Energien seinen Ausdruck finden will. Überschaubar.  ... #hach, so eine Freude hab ich damit 

 

Mehr Information dazu findest du >> hier


stay tuned - bleib in Verbindung

Über ZeitQualitäten schreibe ich hier auf dem Blog laufend, informiere in meinem Newsletter, erinnere via Facebook und Instagramm. Und wenn du den Dialog magst, heiße ich dich in der kostenfreien FacebookGruppe zu den ZeitQualitäten willkommen.

für den Newsletter melde dich hier an:

Über ZeitQualitäten schreibe ich hier auf dem Blog laufend, informiere in meinem Newsletter, erinnere via Facebook und Instagramm. Und wenn du den Dialog magst, heiße ich dich in der kostenfreien FacebookGruppe zu den ZeitQualitäten willkommen.

für den Newsletter melde dich hier an:


Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), „Mach dein Leben hell“ (2015), "Das Yin-Prinzip" (August 2016) sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013) und "Karten der Weiblichkeit" (2017).

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anny (Donnerstag, 12 Dezember 2019 10:02)

    Vielen Dank, liebe Daniela, für deine Anregungen. Sie haben mir noch mal wertvolle Informationen für den letzten Schritt bis zu den Rauhnächten und darüber hinaus gegeben. Und so freue ich mich schon auf das Eintauchen mit deiner Unterstützung und all das Neue des kommenden Jahres.
    Von Herzen Anny