Wie Sternzeichen uns Einblick in unser höheres Selbst schenken

Der Podcast von Daniela Hutter, das YIN-Magazin. Dort erfährst du mehr über weibliche Spiritualität, Lebenskraft und ein erfülltes Leben. Aktuell: Das Bewusstseinsmodell nach Hawkins.

Die Astrologie begleitet die Menschheit schon seit Jahrtausenden. Aber wie können kosmische Konstellationen unsere persönliche Entwicklung unterstützen? In der heutigen Folge erzähle ich Dir, wie wir die aktuelle Zeitqualität für unsere Lebensgestaltung nutzen können und welche Bedeutung die Sternzeichen für unser höheres Selbst haben.

 

Wenn wir die planetaren Energien in unserem Leben besser verstehen wollen, blicken wir zunächst auf unseren Anfang: den Zeitpunkt unserer Geburt. Er bestimmt nicht nur unser Sternzeichen, sondern schenkt uns je nach Konstellation der Planeten auch eine bestimmte Ursprungsenergie.

Das bedeutet aber nicht, dass unser Schicksal vorherbestimmt ist oder wir uns in festgelegten Grenzen bewegen müssen. Im Gegenteil, wir können diese Energie nutzen, um unser Leben selbstbestimmt in die Hand zu nehmen und unser volles Potenzial ans Licht zu bringen. 

 

Wie die Zeitqualität unsere Selbsterkenntnis stärkt

Aus den Sternzeichen können wir erfahren, welche Tendenzen und Anlagen wir schon von Geburt an mitbringen. Im Kreislauf des Jahres stehen die Tierkreiszeichen immer wieder in anderer Beziehung zu den Positionen der Planeten. Diese Kraftfelder können wir nutzen, um unsere Grundqualitäten zu stärken, aber auch den Herausforderungen des Lebens zu begegnen. 

 

Die Zeitqualität kann uns dabei unterstützen, unsere Möglichkeiten wie auch Lernaufgaben zu erkennen und uns in eine lebendige Weiterentwicklung zu begeben. Dabei ermöglichen uns die planetaren Energien und Sternzeichen, in unser höheres Selbst hineinzuspüren und unser Menschsein in allen Facetten zu erfahren. Unseren eigenen Weg zu finden und uns dem Fluss des Lebens anzuvertrauen.

 

Es geht aber nicht nur um unser persönliches Wachstum. Wir können die Zeitqualität auch im Zusammenhang mit dem Lauf der Welt betrachten. Welche Prozesse und Veränderungen finden gerade statt, wo befinde ich mich selbst in diesem Wandel und was sind meine Erkenntnisse und Beiträge in dieser Zeit?

 

Die Zeitqualität begleitet uns als zyklisches Prinzip, um uns aus starren Strukturen zu lösen und unseren Seelenauftrag zu erkennen. Damit wir unser Bewusstsein weiten, unsere innere Wahrheit freilegen und unser Sein mit Sinn verbinden können.

 

Die Highlights in dieser Folge:

  • Wie Zeitqualität und Tagesenergie unserer Selbsterkenntnis dienen
  • Warum Astrologie nicht unser Schicksal bestimmt
  • Wie planetare Konstellationen unsere spirituelle Entwicklung stärken
  • Warum Sternzeichen den Blick für unser höheres Selbst öffnen

 

 

 

Shownotes:

das Gespräch im Podcast nachhören:

verfügbar auf itunes, spotify, soundcloud ... oder hier:

 


wenn du auf den "Kanälen" hörst ... dann freu ich mich auf  itunes über deine  & dein Abo ....

und auf spotify über dein "Folgen"

 


hast du die YIN-Retreats für 2021 schon entdeckt ?


Buchtipp:



(c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe

Fotocredit: steffi fischer photographie

Follow on Bloglovin

Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), „Mach dein Leben hell“ (2015), "Das Yin-Prinzip" (August 2016) sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013) und "Karten der Weiblichkeit" (2017).

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0