Neumond in der Waage. Kosmische Energien stören nicht.

Daniela Hutter schreibt im YinPrinzip über zeitgemässe Spiritualität und die erwachende Weiblichkeit, erinnert die Frauen an Sisterhood. Darüberhinaus über ZeitQualitäten. Neumond in der Waage

Jede Mondkonstellation bringt uns Unterstützung. Ein energetisches Feld, das uns hinführt des eigenen Sehens, Wahrnehmens, Erkennens. Und dem folgend, hin zum Fluss des Lebens, die (nächsten) Schritte hinein in dein Leben zu setzen. Für ein Me(e)hr von dir, für ein Mee(h)r deines Lebens ... Entwicklung, Veränderung. Bewusst und aktiv mitgestaltend, weil du Schöpfer deines Lebens bist - sein darfst, sein sollst.


So lass uns schauen, was bringen uns diese Tage. 

Eingangs sei erwähnt, dass nach meiner Ausrichtung der Neumond zwar am 28.09.2019  .. doch Termine und Daten nehme ich doch als sehr "irdisches Konzept" von uns (verstandesmäßig orientierten) Menschen wahr. Keine Frage, das Energiefeld ist zu diesem Zeitpunkt am intensivsten. Dennoch "spürbar" ist es "around" .... zuvor, danach ebenso. Meine persönliche Wahrnehmung ist so ungefähr 3 Tage, dass ich das Feld einer Zeitqualität spüre.

 

Deine Seele weiß um deinen Lebensweg

.. und damit auch genau, was du "eigentlich" willst. Waage-Neumond hilft uns klare und eindeutige Entscheidungen zu treffen. Dahingehend dass auch der Weg des Seelenpfads und jenen den du als Mensch alltäglich gehst, mehr und mehr in Einklang sind. Darum geht's doch eigentlich. 

 

Der Neumond steht dabei in Opposition zu Chiron im Widder. Merkur steht noch im Quadrat zu Pluto und Venus im Quadrat zu Saturn. Das Dunkle des Neumonds führt uns in die innere Wahrnehmung und in dieser kosmischen Konstellation ins Fühlen dahingehend, wo noch Schmerz, Wunden und Verletzungen in unserem Emotionalkörper sitzen. Es liegt in unserer Natur, dass wir Schmerz nicht fühlen wollen. Die Wahrnehmung dahin wegdrücken. Energie findet ihren Weg und jene der Begrenzungen folgt dem Auftrag, dass sie uns aufmerksam machen will. Je stärker wir wegdrücken, umso stärker lässt sie uns an anderer Stelle fühlen. Das muß nicht sein. Deshalb, nütze die Energie dieser Mondkonstellation um aus dem Dunkel die inneren Bilder abzuholen. 

  • Fühle nach und schenk dir aus dem Fühlen dieses innere Bild. Welche Beziehungen, welches Miteinander hinterlässt ungute Spuren an dir? Warum? 
  • Aber formuliere auch ehrlich:
    Was bedeutet dir Beziehung, Partnerschaft, Liebe ? Und wie lebst du sie? 

Wir müssen in diesen Tagen damit rechnen, dass sich in unseren Beziehungen und Begegnungen Schattenthemen zeigen werden. So sei dir an dieser Stelle mal ganz ehrlich:

  • In welchen Bereichen in deinem Miteinander mit deinen Liebsten, Freunden, Kollegen ginge es (schon längst) um deine Wahrheit (durchaus mehr davon) - hin zu dir selbst ? 
  • Welche "Schattenthemen" zeigen sich da (immerwieder) ?

Wie im Außen so im Innen.

 

Neumond in der Waage kennt man als "friedlich"

... denn er ist eigentlich auf Harmonie, Ausgleich, Schönheit und Ästhetik  ausgerichtet. Eigentlich, meint man in der ersten Betrachtungsweise an der Oberfläche. Doch wa(a)ge die Tiefe fühlend zu erfahren:

  • Ist es wirklich so "harmonisch" ?
  • Bist du tatsächlich zufrieden und in Frieden mit dem was ist?
    Oder ist das nur scheinbar und ein guter Akt der Verdrängung und ein "Schummeln" in der Eigenwahrnehmung?

Waage-Energie die uns dieser Tage von Sonne und Mond ins Feld der ZeitQualität gewebt wird, unterstützt, Muster zu lösen, die einem guten, fröhlichen, angenehmen Miteinander im Weg steht, aufzulösen. 

  • So halte inne, fühle nach und beantworte dir spontan die Frage:

    Welche deiner Handlungs- und Gedankenmuster stehen einem guten Miteinander manchmal/oft im Weg?
    Welche Veränderung ist es, die ansteht?
    Welche Ängste haben dich bis jetzt (vielleicht noch) zurückgehalten?
    Welches (scheinbare) Risiko ist es, das dich (noch) zögern lässt?

 

Kosmische Energien stören nicht.

Mond ist in Konjunktion mit dem Mars. Störfrequenz in der scheinbaren Harmonie. Doch kosmische Energien wollen nicht stören - sie wollen aufmerksam machen. 

  • Gibt es Konflikte, die du vermeidest? Mit deinem HarmonieBedürfnis deckelst? 
  • Welche Gegenübers sind es denn in deinem Leben, die den (scheinbaren) Frieden des Alltags stören?

Und weil wir wissen, "spiegeln" ist ein Aufruf ans Selbst, wage doch in (deinen) Spiegel des Gegenübers zu sehen.

  • Was will sich dir in diesem Spiegel zeigen?
  • Wer ist dieses Gegenüber und welchen Lebensbereich repräsentiert sich dir damit? 

 Und dann darfst du deine Position auch anders rum sehen -

  • Bist es vielleicht DU, der/die dagegen ist ?
    Blockierst du den Fluss der Energien damit oder begibst du dich damit erst in den (eigenen) Fluss des Lebens

Und nochmals andersrum, vielleicht erinnert Pluto und die aktuelle NeumondKonstellation dich auch daran, dass du eben nicht mit dem Mainstream schwimmst, scheinbar mit allen in Harmonie bist - sondern dass du ganz bewusst dazu ein Gegenüber bist, Opposition einnimmst - nämlich FÜR dich und deinen Fluss des Lebens. 

 

 

Der kosmische Moment. Der Moment der essenziellen Wahrheit.

Saturn und der absteigende Mondknoten sind sich für einen Moment in ihrer größten Entfernung ganz nah. Vergangenheit und Zukunft stehen sich gegenüber. Dein persönliches Universum hält für einen Moment aus seiner Natur heraus den Atem an und dann ............ atmest du aus, das Feld der Vergangenheit:  jenes Feld der gespeicherten Erfahrungen, wo wir uns mit allem, was bisher war,  konfrontieren. Das ist der Moment der dienen möchte, um dir den Wandel zu reichen. Wandel als Wendepunkt - und die innere Haltung lautet: "Ich sehe und fühle alles Erlebte. Ich akzeptiere alles Geschehen. Ich nehme es an, als Teil meines Lebens. Ich erkenne, ich habe all das mitkreiert. Ich öffne mich der liebevollen Verbundenheit aller Beteiligten, einerlei welche Rolle sie eingenommen haben. Und .. ich liebe mich, in alledem." ... und dann atmest du ein , und mit diesem Atemzug die Freiheit für alles was vor dir liegt.

 

Aus dieser Haltung schenkt sich dir die kosmische Qualität als Wendepunkt.  Essenzielle Wahrheit bedeutet persönliche Authentizität, aber nicht jene, die dein Verstand formuliert. Sondern es geht darum, dass  authentisch das lebst, was du aus deiner göttlichen Ursprungsessenz eigen:tlich bist. Ein ureigenes Ich. Jenes, des Ursprungs.

(c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe

Fotocredit: Steffi Fischer Photographie

Follow on Bloglovin

stay tuned - bleib in Verbindung

Über ZeitQualitäten schreibe ich hier auf dem Blog laufend, informiere in meinem Newsletter, erinnere via Facebook und Instagramm. Und wenn du den Dialog magst, heiße ich dich in der kostenfreien FacebookGruppe zu den ZeitQualitäten willkommen.

für den Newsletter melde dich hier an:

Anmeldung per Double-Opt-in, Abmeldung jederzeit möglich - mehr Info und Datenschutz  hier


Empfehlung

Brauchst du Unterstützung für deine MondReise in deine Innenwelt?

 

Meine Meditationen können dabei wertvolle Begleiter sein. Mehr Information dazu findest du >> hier 

 

 

Zeitqualitäten begleiten mich alle Tage. Mein Bewusstsein dahin auszurichten unterstützt mich in meinem Sein und Tun. Im Jahresrythmus sind mir die Rauhnächte besonders wertvoll (mehr dazu hier). 

 

Meine Notizen aus dieser segenhaften Zeit verwende ich zu jedem Neumondsritual und darf staunend erleben, wie sehr mein Leben dem Seelenpfad folgt.

(pst, an dieser Stelle, alles für die Rauhnächte findest du  >> hier


Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), „Mach dein Leben hell“ (2015), "Das Yin-Prinzip" (August 2016) sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013) und "Karten der Weiblichkeit" (2017).

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.


Wie erlebst du die Mondqualitäten?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0