Vollmond in der Waage am 16.04.2022

Daniela Hutter schreibt im YinPrinzip über zeitgemässe Spiritualität und die erwachende Weiblichkeit, erinnert die Frauen an Sisterhood

Der Vollmond im April ist der Ostmond (Mondaufgang im Osten) - aus dem althochdeutsch für ōstaramānōth, also dem Monat der Ostara, der Fruchtbarkeitsgöttin. Nach der dunklen Jahreszeit, den Wintermonaten kommt nun die Sonne, das Licht, die Wärme und das Leben wieder zurück - Ostara,  sie symbolisiert damit neues Wachstum und Wiedergeburt. Und all diese "Auferstehungskräfte" wirken auch in dir.  Allerorts sprühen die Menschen vor neuem Leben, es drängt uns nach draußen, an die Sonne und wir fühlen uns so richtig lebendig - all das be.geistert.

Der Vollmond dieser Zeit symbolisiert diese besondere Kraft, immer schon. Und er steht aktuell in der Waage. Und mitteinander der kosmischen Energien baute sich diese Woche ein sehr spezielles energetisches Feld auf:

Palmsonntag  ( >> mehr dazu hier <<), dann hatten wir die Konstellation von Jupiter/Neptun in den Fischen am 12.04. (>> hier << ), dann war Gründonnerstag , an diesem Tag wanderte Lilith in das Zeichen Krebs, dann Karfreitag und nun Vollmond direkt zum Osterwochenende als energetischer Höhepunkt.

(Vielleicht liest du jene Text als Basis, bevor du dich weiter auf den Vollmond einlässt und kommst dann wieder hierher zurück.)

 

Dieser Vollmond ist aber nicht nur von der Osterwoche geprägt, sondern da waren eben auch die drei Zeichenwechsel. Zeichenwechsel setzen immer einen "Auslöser":

  • zu Wochenbeginn wechselte Merkur in den Stier.  Da geht es um die (innere & äußere Kommunikation), die im Stier ruhiger, aber nicht weniger bestimmt wird.

  • Lilith verließ das Zeichen Zwillinge hinüber ins Zeichen Krebs - die weibliche Urkraft dort, wo es um Emotion, Gefühle, Familie geht. Welche Rolle nimmt die (Ur)Frau an diesem Platz ein?

  • Und Mars wechselt ebenso am Karfreitag von Wassermann in das Zeichen der Fische - die "kriegerische Kraft" begegnet dort seiner Sanftheit, Weichheit, Friedfertigkeit - und widmet den Kampf "der guten Sache". Oder ist "Kampf" überhaupt noch angebracht? Entwickelt Mars seine LichtQualität vielleicht sogar in anderer Weise?

Spürst du die Qualität der Zeit? Halte für einen Moment inne, lass das Gelesene sacken, atme und fühle nach.

  • Was taucht da an innerem weisen Fühlen zur ZeitQualität auf?
  • Was, wenn du dieses Fühlen in die Themen deines Alltags reflektierst?

 


die Einladung als Empfehlung


WaageMond schenkt Heilung durch Beziehung

Wenn der Vollmond in der Waage sich zeigt, geht es immer (auch) um Beziehung.  Natürlich allem voran an jene der Partnerschaft, dort wo du dein "Ja" in Liebessachen schenkst - aber natürlich begleitet uns im Leben allerorts eine "Beziehung" - immer dort, wo dir ein "DU" gegenübersteht.  Beziehung ist Lernfeld Nr. 1 für Erkenntnis, Entwicklung und Persönlichkeitsentfaltung.  Deshalb sind es die Situationen mit anderen Menschen, die uns (scheinbar) meist am stärksten fordern. 

 

Dem Waage-Vollmond steht allerdings die  Widder- Sonne gegenüber .. und die verfolgt gerne  ihre eigenen Ziele  :-) .. du ahnst schon, da weht der Wind  bzw. leuchtet das Licht des Mondes auf's Erleben. Hier begegnet das "ICH .. dem DU". 

 

So wage den Blick in deinen Alltag ... 

  • Welches sind denn gerade die wunderbaren Menschen, die dir diesen "Liebesdienst" der Herausforderung im Miteinander zukommen lassen? (ja, ich meine es ernst mit dem Wort :-)  .. und schicke gleich mal einen Gedanken der Dankbarkeit an diese Person, ihre Seele meint es gut mit dir - denn in all den Konflikten und Emotionen, die sich dazu gesellen, liegen die Geschenke - für Wandel & Transformation.

  • Und was zeigt dir das gemeinsame miteinander Erleben und Erfahren nun auf? Was will sich aus deinem inneren dazu entwickeln, offenbaren? 

Gerade Mond in Waage lädt ein sich stets  "beide Seiten" fühlend anzusehen. "Balance" lautet das Stichwort.
Was kannst denn Du dazu beitragen, Balance herstellen / kräftigen: 

  • Gibt es Lebensbereiche für die du dir mehr Balance wünschst?
  • In welcher Weise könntest du das unterstützen?

Vollmond schenkt kraftvolle Energie

 

Bei Vollmond ist die Energie am stärksten. Und weil Sonne im Widder steht, schenkt sie uns eine sehr kraftvolle Energie und im aktuellen Feld dieser Tage unterstützt sie uns für den eigenen, inneren Frühling - die Kraft die in dir wachsen will, neue Blüten, neue Ernten schon jetzt nähren möchte. Und dabei geht es darum, dass das Alte wirklich gehen will. Man könnte also sagen Widder-Sonne unterstützt darin, "Altes loszulassen", zu entsorgen oder ganz einfach "alte Zöpfe abzuschneiden" wie der Volksmund das hier nennt.

  • Welche deiner Zöpfe des (er)Lebens wollen (eigentlich) (schon längst) abgeschnitten werden?
  • Was hindert dich denn (aktuell bzw. bislang) noch?

 

Und wie tun die Planeten in alledem?

Der Vollmond findet im Quadrat zum Pluto im Steinbock statt. Pluto holt alles (Unbewusste) ans Licht,  grad dort wo es um das Thema "Macht" oder "Ohnmacht" geht, oder auch (faule) Kompromisse - denn er will Transformation, also Wandel. Manchmal wird das durchaus ungemütlich, das ist (auch) eine Natur von Pluto, seine Kraft ist enorm und (auch) manchmal zerstörerisch. Aber wenn wir selber "mit den Energien sind" und von dieser Aufforderung einladen lassen, dann können wir den Tanz auch genießen.

  • Hast du denn eine Idee, in welchem erLebensbereich ist diese "Wandlung" braucht? 
  • Wo geht es schon längst darum dass überholte Verhaltensmuster nun (endlich) losgelassen werden?
  • Wo ruft das Leben dich nach "Selbstermächtigung"?

 

 Jupiter steht in Konjunktion mit Neptun in den Fischen. Das ist die Frequenz der Liebe, die den Frieden krieren will und das sich natürlich noch weiter anbietet - uns einlädt, genau da einzutauchen. V.a. für das kollektive Feld.

An dieser Stelle geht es um Vertrauen, aber nicht jenes für den Moment oder den nächsten Schritt, es ist vielmehr eine ganze Aura, die wir kreieren sollen, damit sie uns einhüllt, als dass wir kollektiv in etwas Neues gehen. Das neue Wir.

 

Wem nützt das kraftvolle Ich, wenn es nicht dienen darf, hin zum WIR.

 

Und wie passend das wieder auch als "spirituelle Osterbotschaft". 

 

Und all dies zum Osterwochenende, wie oben erwähnt - Ostern bringt die Botschaft um die Auferstehung.

Vielleicht - an dieser Stelle - mein Impuls zu dir, lies dir auch jenen Text abschließend, um den Vollmond einzubetten und auch vom Licht von Ostern  zu umarmen lassen. Deinen Prozess in eine andere Ebene des Erlebens zu legen - für mehr Erkenntnis und Gestaltungskraft hin zu deinem Leben.

 


Du: einfach mal Danke. 

alle Spenden leite ich direkt an eine Ukraine-Hilfe weiter
Ich: Danke für deine ausgleichende Wertschätzung.


(c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe 

Fotocredit: steffi fischer photography, joerg haeken, canva


Follow on Bloglovin

Für mich sind an den Mondtagen (Vollmond wie Neumond) stets Zeit für Rituale reserviert. Es erscheint mir, "die Schleier sind gelüftet" und mein Zugang zur Anderswelt ist an diesen Tagen besonders leicht.

So wer mich an diesen Tagen beim MONDreisen begleitet, dem wünsch ich eine gute Reise, tiefe Erfahrungen und wertvolle Erkenntnisse.


ergänzend zu meiner Arbeit zu den Rauhnächten sind Meditationen für die Tage des Neumonds und Vollmonds entstanden. 


Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), „Mach dein Leben hell“ (2015), "Das Yin-Prinzip" (August 2016) sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013) und "Karten der Weiblichkeit" (2017).

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Daniela Hutter - Das Yin Prinzip

Daniela Hutter

Newsletter

Werde ein(e) YIN-Insider(in):

Anmeldung per Double-Opt-in, Abmeldung jederzeit möglich - mehr Info und Datenschutz  hier

GedankenReichBlog

Termine

Cosmic Circle: Start 16.05.22 mehr Info

The Vision of YIN:  free Webinar 

Retreats

Yin-Retreat Zypern: 21.05.-28.05.22 (ausgebucht)
Yin-Retreat Korfu: 03.09.-10.09.22

mehr Info

Tageskarte ziehen

Kartenset, Karte ziehen, Orakelkarten, Bedeutung, Energien der neuen Zeit

Follow me

Facebook Twitter Instagram
LinkedIn Pinterest Bloglovin

Website-Suche