Artikel mit dem Tag "frausein"



Lilith steht für die archetypische Kraft der Frau, die Befreiung des weiblichen Aspekts und des weiblichen Anteil in unserer Seele. Lilith verkörpert die weibliche Urenergie, die tief in unserer Seele verborgen liegt.
Der Weg des Yin ruft uns dazu auf, Körper - Geist - Seele (wieder) zu vereinen. Yoga ist ein Weg dazu. Yin-Yoga ganz besonders und ergänzt das YIN-Prinzip hier auf der Körperebene. Im Interview tauschen sich Daniela Hutter & Stefanie Arend darüber aus, wie man die Philosophie des Yin-Yoga in den Alltag integrieren kann. Denn Yin-Yoga ist mehr als nur Asanas auf der Yogamatte.
Körper und Psyche sind miteinander über den Atem verbunden. Die Technik des "Transformational Breathe" wird so zum Anker im Hier und Jetzt und wirkt als Selbstheilungsmethode auf köperlicher, mentaler und emotionaler Ebene. Christine Schmid ist Atemtherapeutin und erzählt im Podcast über die Bedeutung des Atems für den Menschen und ihre Arbeit und Atemsessions .
Kennst du das Gefühl dass das Leben sich manchmal sinnlos anfühlt? Viele Menschen sind bereit, für Harmonie ihre eigenen Bedürfnisse zu opfern und erkennen gar nicht dass sie harmoniesüchtig sind. Affirmationen, Bewusstsein für eigene Bedürfnisse unterstützen sich von der Harmoniesucht zu lösen.
Valentinstag. Es ist ein Fest, gewidmet den Verliebten. Wenige wissen um den Ursprung hin zur Geschichte - doch ebenso interessant ist durchaus auch der Aspekt der Göttin Juno .. und weiter jener hin zu den Frauen. Ein liebender Tag. Ein liebendes Fest. Allemal.
Der Blick auf unsere Gesellschaft zeigt: Es herrscht eine Dominanz männlicher Qualitäten und die Aspekte von Äußerlichkeit, Materiellem, Rationalität, Logik, Verstand und Aktivität usw. (allesamt dem männlichen Prinzip zuzuordnen) scheinen mehr Anerkennung und Wertschätzung zu bekommen als jene des weiblichen Prinzips, um sie zu nennen: Spiritualität, Emotionen, Intuition und Passivität, Hingabe, Empfänglichkeit u.v.a.mehr
Nicht immer ist der gelebte Alltag eine Lobeshymne ans Leben. Oft ist da Schmerz, Wut, Enttäuschung. Ich kenne Existenzängste und das Gefühl des Mangels. Dennoch. Mein spirituelles Weltbild erinnert mich: „Es sind Erfahrungen, die du aus dem Gefühl der Getrenntheit erlebst.“ Es ist meine Lebenserfahrung, also die gesammelten Erfahrungen der Lebensereignisse, die mich lernen und erkennen ließen: alles ist eins. Tips und Impulse für ein besseres Leben.
Lilith steht für die archetypische Kraft der Frau, die Befreiung des weiblichen Aspekts und des weiblichen Anteil in unserer Seele. Lilith verkörpert die weibliche Urenergie, die tief in unserer Seele verborgen liegt.
Der 15. August kennt man heute als Marienfest, als Tag der Kräuterweihe und als Beginn des Frauendreißigers. Doch die Religionswissenschaft erzählt, dass schon in früheren Kulten der 15. August und in etwa dieser Zeitraum die Menschen für ihre Feste der Verehrung der großen Himmelsgöttin wählten und für aufgehende Saat und Ernte dankten.
Die Opferrolle hat viele subtilen Facetten: Nörgeln, Beschweren, Selbstmitleid, Ausreden, Schuldzuweisung u.a. so wird die Opferrolle kuschelig und behaglich und man bekommt Aufmerksamkeit und Zuspruch. Wenn Frauen sich bewusst, oder unbewusst, in die Opferrolle bewegen, dann gibt man nicht nur Eigenverantwortung ab, sondern verschließt sich auch gegenüber der weiblichen Kraft und der Eigenmacht. So ist ein Nein zur Opferrolle auch immer ein Ja zu sich selbst und zu mehr Selbstbestimmung.

Mehr anzeigen