Wie wir Verbindlichkeit lernen und daran wachsen können

Der Podcast von Daniela Hutter, das YIN-Magazin. Dort erfährst du mehr über weibliche Spiritualität, Lebenskraft und ein erfülltes Leben. Aktuell: Das Bewusstseinsmodell nach Hawkins.

In unserer schnelllebigen Welt fällt es manchmal schwer, verbindliche Entscheidungen zu treffen. Zu groß ist das Angebot und zu verlockend die Möglichkeit, dass sich noch etwas Besseres findet. Doch was nach grenzenloser Freiheit klingt, schränkt uns eher dabei ein, uns selbst und andere in der Tiefe zu erfahren. Deshalb spreche ich heute darüber, wie wir Verbindlichkeit wieder neu lernen und daran wachsen können.

 

Unverbindlichkeit begegnet uns auf ganz unterschiedlichen Ebenen. Ob kostenlose Webinare, Dating-Plattformen oder Einladungen zu Events. Solange keine weiteren Bedingungen daran geknüpft sind, ist schnell das Interesse geweckt. Wenn wir uns dann doch wieder abwenden, trifft diese Unverbindlichkeit aber nicht nur andere, sondern auch uns selbst.

Verbindlichkeit als YIN-Qualität

Wenn wir genauer hinschauen, können wir in der Verbindlichkeit ganz viel Yin entdecken. Sie steht für Verbundenheit, Hinwendung und unser JA von Herzen. Wir sind bereit, uns mit unseren Entscheidungen zu verbinden und Verantwortung zu übernehmen. Nicht nur an der Oberfläche zu kratzen, sondern uns vollständig darauf einzulassen.

 

Es ist ein Commitment mit uns selbst und macht uns bewusst, wofür wir uns einbringen und welche Werte wir leben wollen. So können wir mit Verbindlichkeit lernen, eine achtsame Wahl zu treffen für das, was uns wirklich am Herzen liegt. Verbindlichkeit bedeutet aber auch, dass wir dem Miteinander Raum geben, um uns gemeinsam zu entfalten und weiterzuentwickeln. 

 

Verbindliche Menschen schenken uns das Vertrauen und die Gewissheit, dass wir auf sie zählen können. Sie verkörpern Verlässlichkeit und Wertschätzung nach außen, aber auch Klarheit und Verbundenheit nach innen. 

 

In dieser Podcastfolge teile ich mit Dir meine persönlichen Erfahrungen und möchte Dich inspirieren, Verbindlichkeit als wertvolle Yin-Qualität in Deine Lebensbereiche zu integrieren.

Die Highlights in dieser Folge:

  • Warum Verbindlichkeit eine Yin-Qualität ist
  • Wie wir Verbindlichkeit lernen können 
  • Warum Verlässlichkeit nach innen und außen wirkt
  • Welche Werte Verbindlichkeit in sich trägt

das Gespräch im Podcast nachhören:

verfügbar auf itunes, spotify, soundcloud ... oder hier:

 


wenn du auf den "Kanälen" hörst ... dann freu ich mich auf  itunes über deine  & dein Abo ....

und auf spotify über dein "Folgen"

 


hast du die YIN-Retreats für 2021 schon entdeckt ?

noch Restplätze im August (Tirol)/ September (Salzburg)


Buchtipp:



(c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe

Fotocredit: steffi fischer photographie

Follow on Bloglovin

Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), „Mach dein Leben hell“ (2015), "Das Yin-Prinzip" (August 2016) sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013) und "Karten der Weiblichkeit" (2017).

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Heike (Donnerstag, 15 Juli 2021 17:48)

    Liebe Daniela,

    ich habe mir heute dein Podcast über Verbindlichkeit angehört und fande es wunderbar.Wie innen so außen, wenn ich mir selber keine Verbindlichkeit setze wie soll es dann in außen sein.
    Da darf ich selber noch ein bisschen an mir arbeiten, wenn ich mir was versprechen ( z.b. jeden Tag Yoga) dann sollte ( muß) ich es auch halten. Ich habe das so noch nicht gesehen. Vielen Lieben Dank dafür