Zeitqualität - nicht alle Tage sind wie alle Tage

ZeitQualität definiert den Seelenplan. Geburtstag, Namenstag, Festtage, Rauhnächte, Vollmond, Neumond, Lilithpunkt, Venustag, Wochentage alles hat eine individuelle Energie

 

Ich sitze am Schreibtisch und beginne den Tag. Allem anderen voran öffne ich meine Kalender. Und lese nach welche Energiequalitäten der heutige bringt. Inne halten, wahrnehmen, spüren. Wie sehr ich solche Momente genieße. Meine Gedanken gewinnen an Klarheit und Tiefe. Und ich stelle einmal mehr fest:

 

Natürlich zeigt sich jeder Tag anders in seiner Gestaltung, abhängig vom Wetter, von den Ereignissen und Begegnungen und auch von mir selbst: da sind jene Tage, da scheine ich mit dem falschen Fuß aufzustehen und dann sind solche, da läuft’s wie von selbst. Meine Tage haben also eine eigene, oft ziemlich unterschiedliche Qualität. Wie auch die Stunden, wie jeder Moment in meinem Leben.

 

Heißt: Jede Zeit hat ihre eigene Qualität. Werfen wir doch einen Blick darauf.

 

Time is NOT quantity counted, but rather quality experienced.

Time is NOT what calendars and clocks make us think it is.

Time is NOT linear, but rather fractal and holographic.

Time is NOT money; Time is Art.

 

Die Qualität der Zeit

 

Das Bewusstsein um die ZeitQualität erlebe ich selbst als eine der größten Geschenke „von drüben“ oder „von oben“ – von wo immer die feinstoffliche Welt in unser Leben hineinwirkt, und uns ihre Unterstützung für unser (Er)Leben schenken will.

 

Es sind die Energien, über die wir die ZeitQualität erfahren und als solche verweben sie sich wie einen Teppich, auf dem wir fliegen können, uns tragen lassen dürfen in unserem Leben. Es ist eine Weise der Unterstützung für unseren Weg der Erkenntnis, die wir geschenkt bekommen.

 

Mit den Energien sein

 

Die Seele will ihren Lebensweg wählen, Erfüllung in der Entwicklung finden. Die Anderswelt ist mit uns, in allem, was wir erfahren, will sie uns unterstützen oder zurück „auf den Weg bringen“, wenn es notwendig ist.

 

Es gibt während des Jahres besondere Tage, an denen wir in unserer Wahrnehmung leichteren Zugang zu unserer Seele haben.

Wir finden Erkenntnisse und Antworten, in welchen Lebensthemen Veränderung notwendig ist, welche Blockaden unser Vorankommen und die Verwirklichung unserer Möglichkeiten sabotieren.

 

Wenn wir die Tage aber als „ungut“ empfinden, wenn wir schlecht drauf sind oder dubiose körperliche Beschwerden haben, die keine besondere Ursache zu haben scheinen – dann nenne ich das ein „Zeichen“ dafür, dass wir eben nicht im Fluß mit den Energien sind. Dass wir Widerstand kreieren für den Flow, der uns tragen will und dass wir unbewusst gegen den eigenen Lebensstrom schwimmen.

 

If you want to find the secrets of the universe,
think in terms of energy, frequency and vibration.
(N.Tesla)

 

ZeitQualität lädt uns immer zur Innenschau ein:

  • Was regt sich?
  • Was bewegt sich?
  • Was zeigt sich?

ZeitQualität ist eine Unterstützung aus der anderen Dimension und gerade deshalb wirkt sie auch in einer anderen Dimension. Das fordert unseren Verstand manchmal sehr, weil der meint, alles „einteilen zu können“. Heute ist Energie X oder Y. Qualität A oder B. Dass alle vier (bzw. noch mehr) zugleich wirken, das überfordert oftmals die Vorstellungskraft.

 

ZeitQualität schenkt individuelle Zeitmuster

 

Jeder von uns ist an einem anderen Tag geboren, zu einer anderen Uhrzeit, an einem anderen Ort – eine andere Planetenkonstellation wirkt. Und in Resonanz zu den anderen Tagen des Lebens bekommt jeder Mensch seine ganz individuelle Melodie als Resonanz hin zum Support der Energie. Dies natürlich für alle Tage des Lebens. Und aus dieser heraus zeichnet sich für jeden von uns ein anderes Bild, ein anderer Teppich der Energien.

 

So bringt es die Qualität der Zeit auch mit sich, dass wir erkennen:

Jeder von uns ist individuell und jeder von erlebt die einzelnen Tage in seiner ganz eigenen Qualität.

Weil eben nicht alle Tage wie alle Tage sind ...

 

Dein Geburtstag als Welle der ZeitQualität

 

Die stärkste ZeitQualität, die „offensten Tore hinüber in unsere Seelenwelt“ erleben wir rund um unseren Geburtstag. Es heißt: 1 Woche vor dem Geburtstag, eine Woche nach dem Geburtstag bewegen wir uns in einem besonderen Feld, wenn wir uns dafür öffnen.

 

Ich persönlich praktiziere schon seit sehr vielen Jahren meine Rituale während dieser Geburtstagszeit und Jahr von Jahr begegne ich mir neu in einer neue Tiefe. Erkenntnisse hin zu meinem Leben offenbaren sich und verändern die Wahrnehmung und Gestaltung meines Lebens nachhaltig.

 

Die Antworten auf die Fragen hin zum Leben offenbaren sich scheinbar mühelos. Der rote Faden des Lebenswegs legt sich uns zu Füßen und in keiner anderen Zeit des Jahres scheint es so einfach zu sein, ihn (wieder) in die Hand zu nehmen und sich von ihm führen zu lassen. Denn der Geburtstag ist der Tag, an dem das MenschenIch sich leichter erinnert, an die Beweggründe der Inkarnation, der Vorhaben, der Absichten des SeelenIchs, hin zum Leben.

( >> hier << findest du mein kostenfreies Angebot zu deinem Geburstag)

Die Rauhnächte als Zeittor zum neuen Jahr

 

Die zweitstärkste ZeitQualität des Jahres ist jene der Rauhnächte. Als Zeit zwischen der Wintersonnwende und dem Tag der heiligen drei Könige sind sie wohl die intensivste kollektive ZeitQualität, da Menschen in unserem Kulturkreis diese Festzeit , den Feiertagen von Weihnachten und Neujahr, mehr oder weniger bewusst nach den Rauhnächten ausgerichtet praktizieren.

 

Die Rauhnächte gelten als Schwellenzeit im Jahr, an welchen die Schleier hin zur Anderswelt „gelüftet“ sind und natürlichen Kräfte des Universums und der himmlischen Welt reinigen, harmonisieren und stärken unser Energiepotential.

 

In der heutigen Zeit wirken diese Energien als Erkenntniskräfte und wollen uns unterstützen, dass im kommenden Jahr unsere Träume und Visionen als Vorhaben Wirklichkeit werden. Während der Rauhnächte können wir das Erleben des kommenden Jahres mit unseren indi- viduellen Ritualen im vorhinein unterstützen, das eigene Bewusstsein als Mensch ausrichten mit dem Seelenplan und die Erkenntnisse als wirkende Kraft des Tuns in unser Leben integrieren - auf diese Weise unsere Visionen und Träume unterstützen, als dass sie wahr werden.

 

(>> hier <<  findest du mehr Information über die Rauhnächte)

 

Mondtage. Im Rhythmus des Mondes

 

Schon in alten Zeiten war der Mond den Menschen wertvoller Begleiter. Sie beobachteten sein Licht im Himmel, waren mit seiner Energie verbunden. Die Einflüsse der Mondrhythmen bestimmten ihr Leben. Doch dann gab es scheinbar eine Zeit des Vergessens und der Mensch verlor in der Zeit der Industrialisierung vorübergehend die Verbindung zu dieser Kraft.

 

Aber auch diese Naturkraft kommt zurück den Menschen, als Geschenk der Bewusstheit. Und es geht tiefer als nur darum, „welche Tätigkeit an welchem Tag leichter und zu empfehlen ist“.

 

Die Mondenergien laden zu Voll- und Neumond in ein Feld der Innenschau ein. Je nach Stand und Begleitung der Planeten öffnet sich über die Bewusstheit ein Raum der Wahrnehmung und Erkenntnis. Begleitende Rituale können es erleichtern, diese Einsicht zu erhalten und diese dann in das eigene Leben umzusetzen.

 

Der Mond repräsentiert auch das weibliche Prinzip. So bedeutet es für Frauen eine wertvolle Unterstützung hin zu ihrer Weiblichkeit, wenn Sie ihre Bewusstsein mit dem energetischen Flow der Energien ausrichten.

 

Namenstage und Festtage von Heiligen

 

Auch diese Tage gehören zur ZeitQualität.

 

Der eigene Namenstag hat eine besondere Bedeutung. In meinem Verständnis hat die Seele sich ihren Namen bewusst gewählt, ihn den Eltern gleichsam zufgeflüstert. In der Energie des Namens ist viel Information für das Leben hinterlegt. Denn kein Wort hört, schreibt, liest, spricht man so oft wie den eigenen Namen. So gilt auch der Namenstag als ein kosmisches Tor, an dem der Zugang hin zur Seelenwelt und den darin geborgenen Informationen leichter möglich ist.

 

Wenn Festtage zelebriert werden, erhöht das immer die Schwingungsfrequenz und eine höhere Schwingung ver- ändert die Bewusstheit, die Weise der Wahrnehmung und offenbart Erkenntnis. So dienen auch diese Tage allen Menschen als besondere ZeitQualität.

 

(mehr zur Bedeutung und Energie deines Namens findest du >> hier << )

 

Portaltage

 

Der Ursprung um dieses Wissen findet sich im Kalender der Mayas und ihrer Zuordnung der ZeitQualitäten. Die Portaltage wurden von den Mayas auf Grund bestimmter Sternenkonstellationen errechnet und auf Steintafeln notiert.

 

An Portaltagen ist die Schwingung sehr hoch, die kosmischen Einflüsse sind von besonderer Qualität. Die Energien sind wie eine „Schubkraft“ wahrnehmbar und wirken manchmal wie ein Katalysator dahin, wonach die Seele ruft. Manche bezeichnen die Tage deshalb auch als „Transformationstage“. So bieten sich die Tage ganz besonders für Meditation,,Rituale, Energiebehandlungen, Coachings usw.

 

mehr Information zu den Portaltagen und alle Termine dazu findest du >> hier <<

 

Schwendtage

Schwendtage sind auch besondere Tage im Jahr, deren Datum jedes Jahr dasselbe bleibt. Die Überlieferung des Volksglaubens besagt, dass man an diesen Tagen nichts Neues beginnen soll bzw. bestimmte Arbeiten unterlassen soll. In meinem Verständnis für einen zeitgemäßen Ansatz glaube ich nicht an Unglückstage.

 

Energie hat ihre Qualität. Das kaum mehr verwendete Wort „schwenden“ bedeutet auch „etwas umdrehen oder etwas wenden“. Früher kannte man für manche Heiler auch die Bezeichnung „der Wender“ – jener, der die Krankheit „wenden“ soll. So ist es dahingehend heute auch zu verstehen. Schwend- tage dürfen Wendetage sein – Altes/Unerwünschtes will abgeschlossen werden. In diesem Sinne kann man Schwendtage auch als Veränderungs-/Transformationstage sehen.

 

mehr Information zu den Schwendtagen und alle Termine dazu findest du >> hier <<

 

Natürlich ist die Aufzählung der Möglichkeiten an Energiequalitäten nicht komplett.  Man könnte noch so viel mehr über dieses Thema schreiben.

 

Wochentage bieten täglich neu ihre energetische Schwingung an. In der Astrologie finden wir weitere Zeitqualitäten, die uns über die Planeten erreichen. Und es gibt auch viele Kalender die sich in bislang unbekannter Weise den Zeitenergien nähern.

 

So geht es mir an dieser Stelle weniger darum, dass ich eine komplette Auflistung von allem kreieren, sondern viel mehr, dir als Leserin / Leser ein Tür in deinem Bewusstsein öffne und die Botschaft ins Herz lege:

 

Es sind nicht alle Tage des Jahres wie alle Tage.

Sie sind in ihrer EnergieQualität jeden Tag neu.

Und vor allen in Resonanz zu dir, individuell und immerwieder anders. Ein Leben lang.

 

Go with the flow!

 

 

Fotocredit: steffi fischer photographie

 

Follow on Bloglovin

Empfehlung

  

Brauchst du Unterstützung für deine MondReise in deine Innenwelt?

 

Meine Meditationen können dabei wertvolle Begleiter sein.

Mehr Information dazu findest du >> hier 

 

Lilith, ist ein Punkt auf der elliptischen Erdumlaufbahn des Mondes. Es ist jener Punkt wo unsere Seele   ihr eigenes Tempo und ihren eigenen Rhythmus definiert.  Symbolisch steht der Punkt für die innere, weibliche Kraft der Seele

 

(m)eine Meditation zur Lilith-Energie  findest du >> hier 

 Auch der Planet Venus steht in der Astrologie für die weiblichen Anteile einer Persönlichkeit.

 

(m)eine Meditation zur Venus-Energie  findest du >> hier 

Zeitqualitäten begleiten mich alle Tage. Mein Bewusstsein dahin auszurichten unterstützt mich in meinem Sein und Tun. Im Jahresrythmus sind mir die Rauhnächte besonders wertvoll. 

 

Meine Notizen aus dieser segensreichen Zeit verwende ich zu jedem Neumondsritual und darf staunend erleben, wie sehr mein Leben dem Seelenpfad folgt.

alles für die Rauhnächte findest du  >> hier) 

Dieses Schreibbuch begleitet von Mondmonat zu Mondmonat durch das Jahr 2019,

greift Gedanken und Notizen der Rauhnächte auf und schenkt Platz für den Ausdruck des inneren Dialogs während des Jahres.


es wird ab 01.12.2018 ausgeliefert; Vorbestellungen >>  hier <<


Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), „Mach dein Leben hell“ (2015), "Das Yin-Prinzip" (August 2016) sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013) und "Karten der Weiblichkeit" (2017).

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0