Der Weg zum Seelenpartner beginnt bei uns selbst

Daniela Hutter im Gespräch mit Stephanie Schönberger für den Podcast das Yinmagazin über Yoga als selbstbestimmte Lebensphilosophie

Viele Menschen wünschen sich nicht nur einen Liebes- und Lebenspartner, sondern eine wahrhaftige Beziehung in tiefer seelischer Verbundenheit. Aber wie können wir einander erkennen und diesen einen Menschen in unser Leben ziehen? In der heutigen Podcastfolge verrät uns Bestsellerautor, Motivationscoach und Mentaltrainer Pierre Franckh, wie wir unseren Seelenpartner finden können und warum es bisher vielleicht noch nicht geklappt hat.

 

Bevor wir die Liebe unseres Lebens finden können, braucht es einen aufrichtigen Blick auf uns selbst. Auf unsere tiefen Bedürfnisse und Werte, aber auch die Erfahrungen aus unseren bisherigen Beziehungen. Wie bringen wir uns in eine Partnerschaft ein und welche unbewussten Muster wirken aus uns heraus?

Der Weg zum Seelenpartner beginnt bei uns selbst

In seinem neuen Buch "Finde deinen Seelenpartner" teilt Pierre Franckh nicht nur seine persönlichen Erfahrungen, sondern konkrete und transformierende Schritte auf dem Weg zur Seelenpartnerschaft. Damit wir unser Herz befreien und für die Liebe öffnen können. Und mit Leichtigkeit in Resonanz mit dem Menschen gehen, der schon auf uns wartet.

 

Im ersten Schritt brauchen wir Klarheit darüber, was Partnerschaft uns wirklich bedeutet. Und wer wir selbst als Partner sind. Was haben wir zu geben, was macht uns glücklich und wie wollen wir leben? Können wir unser Herz weit öffnen für unseren Seelenpartner? Oder halten wir auf einer tieferen Ebene noch an alten Verletzungen fest?

 

Es geht nicht darum, uns von allen Schatten zu befreien, bevor wir unseren Seelenpartner finden können. Sondern uns darüber bewusst zu sein und unser wahres Selbst zu zeigen. Erst aus dieser inneren Klarheit heraus können wir ausstrahlen und anziehen, was uns wirklich erfüllt.

 

Seelenpartnerschaft bedeutet nicht perfekte Harmonie. Sie ist liebevolle Ergänzung, die uns trägt und spiegelt, erfüllt und fordert. Sie ist intensive Begegnung und lebendige Wandlung. Eine tiefe Seelenverbindung, die uns einander erkennen, erfahren und miteinander wachsen lässt.

Die Highlights in dieser Folge:

  • Was Seelenpartnerschaft bedeutet
  • Wie Du alte Beziehungsmuster transformieren kannst
  • Warum Deine Energie der Schlüssel zur Seelenpartnerschaft ist
  • Wie Du Dein Herz für die Liebe öffnen kannst

 


das Gespräch im Podcast nachhören:

verfügbar auf itunes, spotify, soundcloud ... oder hier:

Wenn dir das Gespräch gefällt, schenk uns doch ⭐⭐⭐⭐⭐ und abonniere den Kanal, bzw. teile das Gespräch in die internette Welt. Vielen Dank.

 


das Gespräch auf You-Tube ansehen:


Empfehlung:

mehr über Pierre Franckh
Pierre Franckh auf Happinesshouse

Pierre Franckh auf Instagramm
Pierre Franckh auf Facebook

*Affiliate Link; bedeutet bei einem Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Auf den Kaufpreis hat das keine Auswirkung.


(c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe

Fotocredit: steffi fischer; eva-maria zurhorst; canva

Follow on Bloglovin

Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), „Mach dein Leben hell“ (2015), "Das Yin-Prinzip" (August 2016) sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013) und "Karten der Weiblichkeit" (2017).

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0