Wie Frauen in eine natürliche Hormonbalance finden

Daniela Hutter im Gespräch mit Stephanie Schönberger für den Podcast das Yinmagazin über Yoga als selbstbestimmte Lebensphilosophie

Bei hormonellen Schwankungen denken viele zuerst an den weiblichen Zyklus, Schwangerschaft oder die Wechseljahre. Dabei spielen Hormone auch im täglichen Leben und Sein als Frau eine entscheidende Rolle. Heute erfahren wir von der Autorin und Hormonexpertin Rabea Kieß, was wir selbst für eine natürliche Hormonbalance und unser ganzheitliches Wohlbefinden tun können.

 

Als Hormon-Coach hilft Rabea Kieß Frauen dabei, ihren hormonellen Beschwerden auf die Spur zu kommen. Mit ihrem Blog und Podcast sowie ihren Coaching- und Online-Programmen zeigt sie natürliche Wege für einen hormonfreundlichen Ernährungs- und Lebensstil auf. Damit Frauen ihre Hormone wieder ins Gleichgewicht bringen und ihr Leben im Einklang von Körper, Geist und Seele genießen können.

Bewusste Lebenskonzepte für eine natürliche Hormonbalance

Hormone sind wie Botschafter, die auf unsere Lebensbedingungen mit körperlichen oder psychischen Symptomen reagieren. Dazu können etwa Schlafstörungen, anhaltende Erschöpfung oder depressive Verstimmungen zählen. Aber auch Zyklusstörungen, Kopfschmerzen oder Gewichtszunahme.

 

Mit ihrem Buch "Die Hormon-Balance-Diät" begleitet Rabea Kieß Frauen in ein bewusstes Lebenskonzept und eine vitalstoffreiche Ernährung voller Energie. Damit wir wieder in eine natürliche Hormonbalance finden und uns rundum wohl in unserem Körper und Leben fühlen können. Dazu gehört auch ein gesundes Stressmanagement.

 

Denn mentaler, emotionaler und physischer Stress wirkt auf hormonelle Beschwerden wie ein Verstärker. Darunter leiden besonders Frauen ab Ende 30, wenn sie sich in einer Hochphase beruflicher und familiärer Anforderungen befinden. Häufig bewegen sich Frauen in dieser Lebensphase am Rand der Erschöpfung, scheuen sich aber, Raum und Zeit für sich selbst einzufordern.

 

 

Der wichtigste Schritt in eine natürliche Hormonbalance ist, die Bedürfnisse von Körper und Seele wieder bewusst wahrzunehmen. Denn wir brauchen nicht nur Licht und Sauerstoff oder Bewegung und Nahrung für einen ausgewogenen Lebensstil. Sondern auch gesunde Beziehungen, liebevolle Selbstfürsorge und erholsame Auszeiten im Alltag, um wieder neue Kraft zu tanken.

Die Highlights in dieser Folge:

  • Wie Hormone unser weibliches Sein beeinflussen
  • Warum Stress unsere Hormone aus dem Takt bringt
  • Warum die Pille keine Lösung für hormonelle Beschwerden ist
  • Wie ein bewusster Lebensstil die natürliche Hormonbalance stärkt

mehr über Rabea Kieß

das Gespräch im Podcast nachhören:

verfügbar auf itunes, spotify, soundcloud ... oder hier:

Wenn dir das Gespräch gefällt, schenk uns doch ⭐⭐⭐⭐⭐ und abonniere den Kanal, bzw. teile das Gespräch in die internette Welt. Vielen Dank.

 


das Gespräch auf You-Tube ansehen:


Empfehlung:

*Affiliate Link; bedeutet bei einem Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Auf den Kaufpreis hat das keine Auswirkung.


(c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe

Fotocredit: steffi fischer; rabea kieß; canva

Follow on Bloglovin

Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), „Mach dein Leben hell“ (2015), "Das Yin-Prinzip" (August 2016) sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013) und "Karten der Weiblichkeit" (2017).

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0