Der Ruf der Venus - als erwachende Kraft des weiblichen BewusstSeins

Als Frauen sind wir menschlicher Ausdruck der Schöpfung, in diesem Bewusstsein tragen wir die Verbindung zu allem Leben in uns und sind so auch mit allen universellen Energien verbunden. Wir leben so in einer kraftvollen Beziehung mit den universellen Schwingungen und sind so mit dem Rhythmus und Zyklus des Universums verbunden. Ausdrücklich mehr als die Männer es sind. Unserer eigenen Natur als weibliche Wesen gemäß.

 

Neben den Mondschwingungen , der Verbindung zu Lilith,   ist es auch die Venus, deren Wesenheit eng mit uns Frauen schwingt. Die Venus ist nach dem Mond der am hellsten leuchtende natürliche Himmelskörper am Himmel, und ist uns auch als Morgen- bzw. Abendstern bekannt. In einem Horoskop ist es die Venus, gemeinsam mit dem Mond, die für die weiblichen Anteile steht. Hierbei vor allem für die Themen der unabhängigen Frau und der Geliebten.

Venus war die Liebesgöttin der Römer und in-spirit-iert die Menschen, einander zu lieben. Dies in einem Verständnis, von "Spirit", ja. Denn in der aktuellen Zeitqualität ist es ein "höherer Auftrag" sich vom Geist der Liebe berühren zu lassen. Es gilt das Feld der Liebe zu halten.

 

Wir erleben Venus in ihrem Ausdruck auch in der körperlichen Liebe. So wissen wir um die Begriffe "Venushügel" und das englische Wort "Venery" steht für Geschlechtsverkehr. Wir dürfen erkennen: Venus steht beidermassen für die Liebe. Jene der Körperlichkeit, aber auch die göttlich-spirituelle, emotionale Liebe.

 

Als gemeinsamer Ausdruck beider “Arten” von Liebe gelten erleben wir die sexuelle Liebe als heiligen Tanz. Im heiligen Tanz zwischen Frau und Mann, erleben beide in der Einheit des Orgasmus den "kleinen Tod". Wenn Frau und Mann sich vereinen, entsteht neues Leben. Aus diesem Verständnis ist es leicht nachzuvollziehen, dass Venus auch die Göttin für Leben und Tod bedeutet. Als Göttin des Lebens, des Todes, der Liebe, der Erotik, der Schönheit, des Liebreizes und der Sinnlichkeit behütet Venus all diese Aspekte für uns Frauen, führt uns in ihrer Göttlichkeit hin zu unserer eigenen inneren VenusQualität.


In der aktuellen Zeitqualität begegnet uns die Venus, am 25. März 2017, in einer besonderen Konstellation. Aus unserer Sicht bewegt sich die Venus zwischen Erde und Sonne durch, und durchwandert an diesem Tag ihren erdnächsten Punkt. Sie ist dann von ihrer unbeleuchteten Seite zu sehen. Wegen unterschiedlicher Bahnneigungen zur Erde kommt es nur selten zu einem direkten Vorübergang des Planeten vor der Sonnenscheibe:  Venusdurchgänge maximal 2 pro Jahrhundert. Am 25.03.2017 ist dieses seltene Ereignis  zu beobachten.

 

Aktuell war uns die  Venus als Abendstern sichtbar,  das bedeutet, dass sie nach der Sonne untergeht und damit am westlichen Abendhimmel zu sehen ist.  Am Tag der Konjunktion mit der Sonne endet die Periode von Venus als Abendstern und sie  wird  noch am selben Tag zum Morgenstern.


Es ist Zeitqualität einer hohen Transformationsfrequenz. 

"Wenn die Venus zwischen der Sonne und der Erde steht, dann strömt jener Plasmastrom, der von der Venus ausgeht, genau in Richtung Erde. Dieser Plasmastrom hat in den vergangenen Jahrzehnten um das 600-fache zugenommen, wofür es keine (offiziell-)wissenschaftliche Erklärung gibt." (Quelle: der Venuscode)

 

Gerade wir Frauen können mit der Fähigkeit unserer intuitiven weiblichen Alchemie und unseren Ritualen dazu beitragen, dass wir das Feld der Liebe mit dieser Schwingung als Frequenz der Heilung nähren - und damit das Feld der Liebe, der Erotik, der Sexualität nicht nur "heilen", sondern auch einem neuen Bewusstsein zutragen. Einmal mehr.

 

Denn Liebe, und unsere Bilder von Partnerschaft, Beziehung, Sinnlichkeit und Sexualität wollen transformiert werden, entsprechend dem neuen Bewusstsein in eine andere Frequenz verändert werden. Dies ist der Auftrag dieser Energie. Dazu ereilt dich der Ruf.

 

Die Doppelsichtbarkeit der Venus als Abend- und Morgenstern ist ein sehr seltenes kosmisches Ereignis.  Das Feld der Liebe bietet sich dann mit einem "kosmischen Reset" an. Welch kraftvolles Potential, hin zu (d)einem Me(e)hr vom Leben. 


(m)ein Ritual für die Venuskonstellation

Ich kreiere stets eine Atmosphäre eines äußeren Tempels. Dazu nehme ich mir Zeit und dieses Zeit dient mir als Vorbereitung und Einstimmung für ein heiliges Ritual. Ich wähle dazu stets Düfte, Kerzen, Blumen. Die Farben der Venus sind grün oder rosa, die Edelsteine sind Opal, Rosenquarz, Jade, Aventurin und Malachit. Ihre Blumen sind die Rosen und die Lilien. Gestalte deinen Altar, deinen Platz, deinen Raum für ein heiliges Ritual ganz nach deiner Intuition. 

 

Vielleicht kennst du das Bild der Venusblume ?

 

Eine Idee wäre es, dass du mit Edelsteinen oder anderen Gegenständen dieses Bild legst oder als Blütenmandala gestaltest. 

 

Dann wähle die Meditation - jene die ich dir hier anbiete, oder jede andere, die dich darin unterstützt das Feld der Liebe zu klären, zu heilen, zu transformieren und zu halten.

 


Hörprobe - Meditation - Priestess of Venus

 


Die Mediation kann  >> hier  <<  als Download bestellt werden. 

 

(c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe

 

Fotocredit: 75432811 | Urheber: revleha

 


Follow on Bloglovin

Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013). Ihr neuestes Buch „Mach dein Leben hell“ erschien im August 2015. 

 

Ihr neues Buch "Das Yin-Prinzip, entdecke deine weibliche Essenz" erscheint im August 2016. Vorbestellbar >> hier 

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen  

welcher Ruf ereilt dich von Venus?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0