Nein, die Engel aprilscherzen nicht (mit mir)

(c)teresa kogut
(c)teresa kogut

Intensive Zeiten liegen hinter mir.

An Schreibtisch und Computer war nicht zu denken. An Denken schon auch nicht viel. Schmerzen und Erschöpfung waren die Empfindungen, die meine letzten Wochen geprägt haben. 


Und mit ihnen ging ich durch so manches tiefes Tal. Allerhand Muster haben sich gezeigt. Allerhand "ich sollte" , "ich wollte" und "eigentlichs" ... NichtsTun zeigte sich als Herausforderung.


Doch mit (gezwungener) Ruhe und Stille und der Begegnung in der Tiefe mit mir selbst kann mann "sollen, wollen und eigentlich" bald sein lassen.


Heute melde ich mich kurz retour, weil ich etwas mit Euch teilen möchte.


Eigentlich dachte (und das Wort beschreibt worum's geht >> Denken, Verstand, Kontrollsystem) - "ich tu dann ab nach Ostern weiter", bietet sich ja an.

Und dennoch sitze ich gerade hier, um ein paar Worte zu formulieren, mit Euch zu teilen, wie magisch die eigene Tiefe sich doch offenbart.


Als ich erkennen musste, dass ich "loslassen" darf von meinen "sollte's" und "wollte's" und mit ihm auch alle (scheinbaren) Aufgaben und Pflichten (wer definiert sich eigentlich als solche ?) und die "eigentlich's" eigentlich auch nur in meinen Gedanken existieren - gab ich mich einfach hin - der Ruhe, der Stille, der Zeit.


Mit meinen geistigen Begleitern ging ich die Vereinbarung ein, dass ich solange "Ruhe gebe" und "mich behüte" - bis sie mir ein eindeutiges Zeichen schicken, dem würde ich folgen. Wann immer es sein sollte, wann es der Tag sein darf, dass ich den PC (zum ersten Mal) wieder einschalte, was ja nicht unbedingt gleichlautend mit stundenlang davor sitzen heißt.


Aus der Erfahrung dieses Vertrauens weiß ich, was immer es ist, wozu die geistige Welt rät - es ist stimmig. Und ich weiß auch, wann immer Mensch(licher Verstand) dazwischen pfuscht, wirds unstimmig. 

Gerechnet hatte ich nicht mit heute, und ich hatte mir auch nichts weitere dabei gedacht, als ich um 07:07 aufwachte, um 08:08 (zufällig) auf die Uhr sah, selbst um 09:09 stand ich noch auf der Leitung. Doch als dann auch noch 10:10, 11:11, 12:12, 13:13, 14:14 folgen sollte ... war mir klar:

Das Zeichen !


Und nun, ausgerechnet heute .. am 01. April - es lässt mich tatsächlich Schmunzeln, aber die Botschaft ist so klar und wiederholt sich stündlich... "alles klar, Ihr Lieben, ich habe verstanden - und nicht nur das, auch die Botschaft(en) der letzen Woch(en) (wenn nicht Monate) fühlt sich integriert an. 


Aber ich werd's langsam und vorsichtig angehen ... doch wie's das Wort "angehen" schon sagt - ich bin wieder im "TunModus" .. welch Freude mir das ist.




seit vielen Jahren nütze ich Zahlen als Botschaften, u.a. ist mir dabei dieses Buch* hilfreich - und so entschlüssle ich den Tag heute, in der MiniKurzform:

07: Mach deine Arbeit weiterhin gut .. 
(man sieht "perfekte Einleitung")

 

08: Fülle ...
09: göttliche Lebensaufgabe
10: Gedanken, Ideen, Einsichten führen dich

11: Achte auch deine Gedanken

12: Vertraue auf deine Gedanken

13: bewahre deine Haltung

14: Engel helfen dir ... 




*AffiliateLink


Follow on Bloglovin

Daniela Hutter schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung, es ist ihre Passion alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

Als Autorin schreibt sie für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher Lass deine Träume wahr werden (2013) und Den Tag mit Engeln beginnen (2008), sowie das Kartenset Energien der neuen Zeit(2013). Ihr neuestes Buch "Mach dein Leben hell" erscheint 2015.

mehr Info zu den Büchern >> hier

Bestimmt kommunizieren die Engel mit dir auch ....

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Martina (Mittwoch, 01 April 2015 18:23)

    ich hab um 18.18 deinen Beitrag gelesen, spiegeln mich wieder

  • #2

    Theresa (Mittwoch, 01 April 2015 21:17)

    Liebe Daniela
    Mir geht es seit einem Jahr immer wieder körperlich sehr schlecht und ich kann diese Gedankensätze:du musst, solltest usw. Nicht abschütteln... Loslassen ja das fällt schwer ... Da ist die Angst ... Mir fehlt Vertrauen

  • #3

    Eleonora (Donnerstag, 02 April 2015 00:38)

    Auch für mich ist dieser Tag ein ganz besonderer - habe ich einmal mehr mich verändert - zeige mich bewusster, offener, authentischer - und ich bemerke, dass um mich herum auch das Um - Feld offener wird, die Menschen sich in ihrem So - Sein zeigen.
    Welch WUNDER - VOLLE Zeit!!!
    Danke Daniela für das Miteinander Sein auf der virtuellen Ebene (und auf anderen Ebenen?) an diesem (für mich) besonderen Tag! <3 - <3

  • #4

    Beate Ina Horváth (Freitag, 03 April 2015 11:49)

    Liebe Daniela,
    bin gerade auch wieder in das Loch der Straße gefallen. Deine eigene Geschichte hat mir wieder Mut gemacht heraus zu kommen. Ich sehe auch jeden Tag die Doppelzahlen und werde ab jetzt mal wieder nach den Botschaften blättern. Herzlichen Dank für deinen so offenen Beitrag und ein gesegnetes Osterfest wűnsche ich dir!

  • #5

    Pia (Freitag, 03 April 2015 13:07)

    Liebe Daniela,

    um 13.03 Uhr wars bei mir so weit ........ :) Die Zeichen kann man nicht übersehen ............ LG Pia