Mutter Erde braucht unsere Hilfe

katiedaisy via flickr
katiedaisy via flickr

Vor geraumer Zeit habe ich gelesen: "Die meisten Menschen, begreifen die Zukunft lediglich als Fortsetzung der Gegenwart. Viel mehr ist es so, dass sich Endpunkte zeigen, die gleichsam explodieren und neue Phänomene hervorbringen. Sie ändern die Richtung. Sie halten inne und beginnen von neuem. Es ist abzusehen, wird nichts mehr so sein wie zuvor: Die Geschichte der Menschheit beginnt von neuem - auf einer anderen Ebene." 

 

Und nun sitze ich da und verfolge die Konsequenzen, die Erde hat gebebt. Laut Geologen ist dieses Erdbeben in Nepal das schwerste in Südasien seit mehr als 80 Jahren. Es hat fast 100 Beben und Nachbeben teils mit einer über Magnitude 5 gegeben. Und 25 Stunden, nachdem das Hauptbeben Teile von Nepal in Schutt und Asche gelegt hat, wurde ein weiteres schweres Erdbeben registriert. 

 

Was lässt Mutter Erde dermassen aufwühlen, als dass erneut die Ärmsten der Armen die Konsequenzen zu tragen haben?

Was immer es ist, was immer die Ursache ist - auf menschlicher Ebene fühle ich mich verpflichtet zu helfen und über meine CharityArbeit werde ich Geld spenden, um wenigstens einen Beitrag leisten zu können, der zur effektiven Hilfe beiträgt.

 

Spendenkonten wurden von allen Hilfsgemeinschaften (Caritas, Care, Rotes Kreuz, SOS Kinderdorf u.a.) errichtet und auch private Vereine unterstützen die Menschen vor Ort.  

 

Meine Gebete werden weiterhin alle Betroffenen und alle Helfer, sowie Mutter Erde einschließen.

 

Mutter Erde, wir sehen deinen Schmerz, fühlen dein Leid
lass uns für dich beten ... 

Mutter Erde, wir zerstören deine wunderschöne Erde,

hilf uns Wege zu finden die Wunden der Erde zu heilen.

Wir bitten um das Wirken deiner HeilKraft.

Mutter Erde, deine Länder dürsten,

hilf uns einen Weg zu finden ihren Durst zu stillen.

Wir bitten um die nährende Kraft deiner Quelle.

Mutter Erde, wir haben die Wasser der Erde verseucht,

hilf uns einen Weg zu finden die Wasser zu reinigen.

Wir bitten um die Weisheit deines heilenden Fliessens.

Mutter Erde, wir misshandeln deine Geschöpfe auf Mutter Erde,

hilf uns Wege zu finden, sie zu beschützen und zu bewahren.

Wir bitten um die Gabe deines MitFühlens und deines Schutzes.

Mutter Erde, dein heiliges VerMächtnis an uns

ist begraben unter SelbstSucht und Gier,

hilf uns unsere Menschlichkeit wieder zu leben.

Wir bitten um dich um Fähigkeit wahrer HinGabe und Liebe.

Mutter Erde ist unsere Heimat

Mutter Erde ist Heimat unseres Lebens und unserer Entwicklungsprozesse. Sie übernahm diese Aufgabe, für uns zu sorgen mit Hingabe und Liebe. All jene die mit Energien arbeiten wissen darum, wie Mutter Erde sich stets anbietet, die Energien zu transformieren, uns ist möglich alles Belastende stets an sie abfließen zu lassen.

Vor wenigen Tagen unterhielt ich mich mit Freunden, dass ich in einer Meditation die nachdrückliche Botschaft erhielt, dass es uns als "Zünglein an der Waage braucht". Menschen, deren Bewusstsein bereits erwacht sind, sind gerufen mit ihrem (vor)Leben die Balance zu halten, als dass es nicht kippt. Umso mehr macht es mich betroffen, nun all dieses Geschehen beobachten zu müssen. Umso mehr erkenne ich die Brisanz dieser Bitte um Hilfe an die Menschen. Diese möchte ich an Euch weiterreichen. Denn jeder der hier liest, dessen Bewusstsein ist "wach". Jeder der hier liest, folgt bereits einem Ruf, seinem eigenen und dem individuellen. 

So lasst es uns gemeinsam tun - zusammenrücken und das neue Miteinander leben, zwischen allen Menschen, Lebewesen und hin zu Mutter Erde und damit zur Balance beizutragen.


Energetische Übung zur Unterstützung von Mutter Erde

In Zeiten wie diesen ist es wichtig, dass wir auch feinstofflich für Mutter Erde arbeiten. Dazu habe ich folgende Anleitung erhalten:

Wir behüten Mutter Erde auch, indem wir die eigene "Dichte" in die andere Richtung ebenen. Es sind die universellen Energien des Kosmos die uns erinnern, dass auch sie ihren Beitrag leisten. So lasst uns die eigenen Energien in den Kosmos abfließen und dazu die Handchakren (statt der Fußchakren hin zu Mutter Erde) nützen. Mit Handflächen nach oben hin ins Universum und geöffneten Armen. Auf diesem Wege können wir "abfließen" lassen und auf dem umgekehrten Weg über die Handchakren die höher schwingende (transformiert) Energie erhalten.

Darüberhinaus können wir Mutter Erde bei ihrem Prozess zu unterstützen, indem wir als Kanal der Energie für sie zur Verfügung stehen und die universelle höher schwingende Kraft an sie weitergeben. 


Doch an dieser Stelle erinnere ich uns: Energetische Arbeit bekommt dann ihre wahrhaftige Kraft, wenn wir als menschliche Wesen, selbige reine Absicht auch in unser Leben in all unserem Tun und Sein lebendig gelebt integrieren. Dies für ein neues Miteinander.

Follow on Bloglovin

Die Erde öffnet sich ... Vulkanausbrüche


Daniela Hutter schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung, es ist ihre Passion alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

Als Autorin schreibt sie für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher Lass deine Träume wahr werden (2013) und Den Tag mit Engeln beginnen (2008), sowie das Kartenset Energien der neuen Zeit(2013). Ihr neuestes Buch "Mach dein Leben hell" erscheint 2015.

mehr Info zu den Büchern >> hier


Welches ist dein Anliegen, welche ist deine Unterstützung für Mutter Erde?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0