Wendezeit im Licht

Sonnenwende - das Fest zu Sommerbeginn.


Es trägt eine alte Tradition in sich. Denn man weiß, dass bereits die Kulturen der Steinzeit die Sommersonnenwende bestimmen konnten. Viele alte Megalithenanlanlagen und alte Sternwarten sind nach dem Sonnenstand des 21. Juni ausgerichtet.  


Auch  bei Kelten und Germanen war die Sonnenwende ein Höhepunkt im Jahresablauf –  Anlass für Feste zu Ehren der Fruchtbarkeit.


Später versuchte die katholische Kirche, die heidnische Sonnenwend-Tradition abzuschaffen. Da alle Versuche scheiterten, legte die Kirche schließlich den Gedenktag für Johannes den Täufer auf den 24. Juni – und übernahm zahlreiche Bräuche der Festtage. (doch dazu an einem anderen Tag mehr).


So spiele ich dir bereits an dieser Stelle den Impuls als Frage 1 zu:  

  • Fruchtbarkeit .. in welchem Kontext zu deinem Leben darf sie sich zeigen und offenbaren. Worin findest du dein Me(e)hr vom Leben?

Dieser Tage sind meine Lieblingstage des Jahres, soferne mir nicht ohnehin alle Tage der gleichen Liebe wie des gleichen Wertes sind.


Dennoch. Sonn(en)Wende(zeit) ist eine energetisch ganz besondere Zeit. Jedes Jahr wieder. Die Zeit an dem die Sonne ihren höchsten Punkt durchwandert. Das Licht steht hoch und mit ihm die Energie für das Feld.


Ich erinnere dich ... an dein Licht und frage dich mit der Frage 2

  • Wofür in deinem Leben - hältst du dein Licht hoch?

Der längste Tag, die kürzeste Nacht. Anders ausgedrückt, viel Tag und viel Licht um die Sicht auf das Leben zu haben. Nochmals anders betrachtet, viel Tag, viel Licht um es ins Dunkle zu bringen. Der Tag offenbart sich im Licht, gebärt sich aus dem Dunkel.


Und genau das ist es, was ich an dieser Zeit so mag. Die Energie tragen uns, heraus aus den Dramen und Verstrickungen des Alltags, ein Overflow scheint möglich. Schwingungserhöhung .. lädt uns auf seine Schwingen ein, um von oben zu sehen, welches uns bindet an die Dramen des Tages, des Lebens. Und Licht dient als Scheinwerfer um hinzusehen - ganz genau.

 

SonnenWendeZeit ... WendeZeit im Licht

 

So spiele ich dir die Frage 3 zu ...

  • welche Aspekte deines Lebens warten schon längst auf ihre Wende ..

möglicherweise sogar not_wendig, längst.

 

Dieser Tage ist die Energiequalität eine ganz besondere. Der Neumond im Zwilling hat dazu seinen Anfang geschenkt (mehr darüber >> hier lesen). Wir kommen den Energien nicht aus. Sie dienen unserer Seele als Verbündete und lüften quasi die Schleier hin zu unserem MenschSein .. Seele ruft dir ihre Botschaft zu. Lausche!

 

Es ist ein Naturgesetzt, dass wenn wir uns der einen Seite besonders zuwenden, die andere ebenfalls sich bemerkbar macht. Was ich sagen will - es ist eine Zeit des Lichts, und weil das Licht so präsent ist, werden die Schatten sich auch zeigen, oder - anders formuliert, leichter zu erkennen sein.

So spiele ich dir die Frage 4 zu

  • welche Aspekte deiner Verhaltensmuster, Glaubenssätze, Prägungen ... blockieren und behindern die Wende hin zum Me(e)hr?

 

Doch da ist auch noch ein Me(e)hr in der WahrNehmung: Licht und Dunkel bieten sich als Polarität an. Es gilt nicht sich dem einen oder anderen zuzuwenden. Das Tor offenbart sich im Miteinander, ein solches wie Yin und Yang, wobei das Licht das Yang und die Dunkelheit das Yin repräsentiert. Integriert als Eines offenbaren sie uns das Leben.


So spiele ich dir wieder die Frage 5 zu

  • wie kann es dir gelingen, den Schatten mit dem Licht zu transformieren, zu integrieren ins Leben als ein Tor hin zum Neuen, zum Me(e)hr? 

  


Anleitung für dein SonnenWendeRitual

Kreiere dir eine besondere Atmosphäre. Entzünde ein Licht. Bewusst. Ganz bewusst. Das Licht der Wendezeit. Widme das Licht deinem Me(e)hr, dem du dich nun zuwenden wirst.

 

Das kann eine Kerze oder noch besser, ein größeres Feuer sein. Widme dich den Fragen, die du im Text findest. Sei bereit zu notieren, nütze die Magie der Schriftlichkeit. Pro Frage ein Blatt.

 

Öffne dich den Antworten, lass sie nicht aus dem Verstand kommen, es gibt einen anderen Raum in dir, der die Weisheit behütet und sie dir offenbaren wird - jenseits von "Wissen wollen". Erwarte die innere Botschaft(en).

 

Notiere deine Antworten. Pro Frage ein Blatt. Auch wenn nur wenige Worte darauf stehen. 

 

Widme dann als erstes deine Aufmerksamkeit den Notizen des Schattens (Frage 4). Verbinde dich mit ihrer Energie, atme sie bewusst AUS.

Dann gib sie an das Licht hin. Das Feuer der Transformation. Verbrenne das Blatt.

 

Widme dann deine Aufmerksamkeit dann den anderen Fragen Nr. 3 und Nr. 5.
Verbinde dich mit der Energie der Antworten, atme sie bewusst EIN, integriere sie mit dem Einatmen in dein feinstoffliches Feld. Erlaube dem Licht, dass es das Feld "besiegelt" und dann übergibt die Blätter dem Licht. Verbrenne sie.

 

Nun Frage Nr 1 und 2. Spüre die Energie der Worte. Erlaube dass das Feuer des Lichtes die Worte nährt, ihre Kraft verstärkt und dann atme sie in dein Energiefeld, bewusst. Verbinde dich mit deinem "Me(e)hr für dein Leben". Jeder Atemzug dient als innere Zustimmung und innere Verbindlichkeit: JA, ich will & JA ich werde (es sein und tun). Schenke dieser Absicht das Siegel des Lichtes.

 

Und dann gib auch diese Blätter ans Licht hin, widme sie dem Licht, indem du sie verbrennst.

  

Denke daran - ein Ritual wird es dann zum Ritual, wenn du es leben_dig in dein Leben integrierst. Rituale des Rituals wegen bleiben oft dem Leben fern. So erinnere dich: Tu es, Sei es. Die Kraft des Rituals schenkt dir die EigenMacht dazu.

 

Oftmals verspüre ich bei Ritualen noch den Impuls sie mit Karten abzuschließen. Wenn du gerade keine zur Hand hast, findest du >> hier mein Onlineversion und verschiedene Legensarten ergänzend erklärt.

 

(Anmerkung ... wenn dir das allesamt zu viel Verbrennerei ist, v.a. in Wohnungen, dann kann man auch zig Schnippsel reißen .. und symbolisch nur einzelne davon verbrennen).

 

 

Follow on Bloglovin

Daniela Hutter schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung, es ist ihre Passion alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.


Als Autorin schreibt sie für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher Lass deine Träume wahr werden (2013) und Den Tag mit Engeln beginnen (2008), sowie das Kartenset Energien der neuen Zeit(2013). Ihr neuestes Buch "Mach dein Leben hell" erscheint 2015.


mehr Info zu den Büchern >> hier

 

Wie zelebrierst du die SOnnenWende?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Barbara (Donnerstag, 18 Juni 2015 13:49)

    DANKE liebe Daniela für die immer wieder so wertvollen Impulse!
    Das Feuerritual liebe ich besonders, es werden alle Anliegen an Engel u. Meister so nochmal dem Universum übergeben.
    Deine Botschaften aus dem Buch "den Tag mit Engeln beginnen", darf ich immer wieder meinen Klienten weitergeben, die Tageskarte ist für jeden der Impuls u. Begleiter, das wollte ich dir auch mal sagen!