Ich zieh' mir eine Karte ... Folge 1

Eine Karte zu ziehen - das begleitet mich schon seit den Anfängen meines spirituellen Tuns. Einen neutralen Übersetzer zu haben, über den sich mein Unterbewusstsein in zusätzlicher Information ausdrücken darf, war mir stets hilfreich. So bekam das Unterbewusstsein "Sprache und Ausdruck" und mein bewusstes Sein Erkenntnis und Unterstützung.

Als Wesen das ich bin, ist mir die EigenverANTWORTung stets sehr wichtig, was bedeutet, den Karten nicht alle Verantwortung zu übergeben, einerseits und andererseits im Feld der Karten den FreiRAUM zu erkennen und zu bewahren.

Ich möchte Dir hier in diesem Blog und einer folgenden Reihe die Möglichkeit geben, dass du das Beste aus (m)einem Kartenset für dich schöpfen kannst, damit deine eigene SCHÖPFERkraft einsetzt und vor allem - weiterentwickelst. Vorneweg,  Antworten und Unterstützung der Karten kann nur so "gut" sein, wie deine Intention, die du in die Handlung legst, wie deine Fragen die du dir anbietest.

 

Wie nütze ich nun (m)ein Kartenset? Da gibt es die bekannte Variante, dass man sich EINE Karte zieht, als Tageskarte, als Antwort, als Hinweis. Die Fragen die du zuvor ins Feld stellst können eher allgemein, oder ziemlich konkret, eher weit in der Zeit oder eng auf einen Zeitpunkt definiert sein.

Um welches Thema geht es gerade?
Was blockiert mich?

Was brauche ich?
Was (be)lastet auf dem Thema?
Was steht zwischen mir und XXX ?
Was verbindet die Sache A mit der Sache B?
Wozu dient die Situation?
Was ist der Stärkste Einfluss auf mein Verhalten in dem Thema?

 

Das wären Beispiele für Primärfragen. Wenn man dann eine Antwort (Karte) hat, dann können sich durchaus Sekundärfragen anschließen, mit welchen Du einen Schritt tiefer in die Thematik gehst.

In lockerer Zeitfolge werde ich dir gerne noch mehr Möglichkeiten zum spielerischen Tun mit Karten beschreiben - im wahrsten Sinne des Wortes.

Ich will dir hier mein Kartenset anbieten, um online in Kontakt mit deinem Unterbewusstsein zu gehen. Wenn die Karte sich aufdeckt, dann sehe, mit welcher Qualität der dreien, die erwähnt sind, gehst du spontan in Resonanz. Dann befrage dein Herz wie du mit diesem Aspekt in deinem Anliegen weiter "tun" sollst.

Ich wünsch dir viel FREUDE im entdeckenden Experimentieren des Tuns!
(Mehr über mein Kartenset hier)

Follow on Bloglovin

diese Themen könnten dich auch interessieren:
(mit einem Klick auf's Bild geht's zum Thema)

Magst du mir von deinen Karten erzählen?