Das Erwachen der Frau

Daniela Hutter ist bloggt über Spiritualität und Alltag, verbindet Himmel und Erde, denn Erde ist wichtig und Himmel ist Essenz. Themen zu Energien der Neuen Zeit: Coaching, Seminare & Online Workshops zu Spiritualität und Engelsymbolen von Daniela Hutter

Immer wieder erlebe und bekomme ich in Gesprächen zu hören, dass FrauSein und Weiblichkeit den Frauen

Angst machen. Den Männern auch. Beiden sitzt wohl noch die Erfahrung des „Gegeneinander“ in den Knochen.

Plätze verteidigen, Plätze einnehmen wollen – du oder ich, er oder sie. Frauen wie Männer "fürchten" sich (unbewusst)  vor der Stärke des Weiblichen, die sich immer mehr ihren Raum erkämpft.

 

Aber die wahren weiblichen Wege sind keine Wege der Härte, des Streits und des Kampfes. Weibliche Wege sind

nicht die Wege des Gewinnens und Verlierens, weibliche Wege sind liebende Wege. Das Fühlen ist der Kompass. So hat auch schon der Dalai Lama gesagt: „Es sind die Frauen, die der Welt die Heilung bringen werden, denn sie sind die Lehrerinnen der Liebe und des Mitgefühls.“ Emanzipation, Gleichberechtigung und Gleichbehandlung sind wichtige Ziele und bei Weitem noch nicht überall erreicht. Aber darüber sollten wir Frauen nicht auf unsere eigentlichen Stärken, auf das Fühlen und das Lieben vergessen.

Weibliche Stärke kommt von innen, aus dem Herzen. Wir brauchen den Mut, auf diese innere Stärke zu vertrauen. Oft fehlt dieser Mut noch immer.

Auch das heilende Wissen der Frauen, ihre naturgemäße Kraft der Alchemie und des Heilens erlebt in der aktuellen Zeitqualität eine Renaissance. All das will wieder belebt, erlebt und gelebt werden. Naturgemäß und zeitgemäß. Dafür fehlen uns modernen Frauen zu oft (noch) die Rollenbilder.

 

Wie wollen wir dies tun? Die Frage führt uns auf alte Wege des Yang. Doch es ist das Yin, das erwachende

ursprünglich und zugleich zeitgemäße weibliche Bewusstsein, das uns ruft. Es wird ein Abenteuer sein, eine

Expedition und ein Entdecken unseres wahren Selbst. Wir spüren, es gibt sie, die Wege, die hin zu uns selber

führen. Wenn wir sie gehen, müssen wir keine gesicherten Plätze verlassen. Wir können unsere Berufe, unsere Familien und unsere Partnerschaften erwachen lassen und in ein neues Bewusstsein führen.

Lasst es uns miteinander tun – auch dies im Sinne des Yin und des wahrhaften FrauSeins.

Das Yin-Prinzip-Ritual "Befreie dich von deinen Rollenbildern"

Schließe deine Augen, lass dich in dich hineinsinken, entspanne dich und komme ganz in dir an. Visualisiere dich im Herzen der Knospe einer Rose und fühle, wie dich Blütenblätter einhüllen, zart, liebevoll. Sie umschließen dich. Der äußere Halt dieser Blätter mag sich wie Sicherheit anfühlen.

 

Dann bitte darum, dass sich dir Frauenbilder zeigen mögen, dass dir Frauen in deinem heiligen Raum des Herzens begegnen dürfen. Dies sind jene Frauen, deren Rollenbilder du unbewusst in dir trägst. Eine nach der anderen erscheinen nun in deinem inneren Tempel. Sie bilden einen Kreis um dich herum. Die meisten Frauen wirst du nicht kennen. Manche sind Familienmitglieder und gehören zum Kreis deiner Ahninnen. Spüre die innere Verbindung zu jeder Frau. Nun bitte die Frauen, ihre Rollenbilder wieder an sich zu nehmen, sodass du frei werden kannst für dein eigenes Sein. Du brauchst kein Rollenbild, das du erfüllen musst. Die Erwartungshaltung, wie du als Frau sein zu hast, soll dich nicht länger einengen.

 

Eine Frau nach der anderen reicht dir nun ihre Hände, als ein zustimmendes „Ja, sei frei von mir“. Und mit jeder Begegnung lösen sich die Rosenblätter, die dich einhüllen. Die Knospe erblüht und geht auf. Wenn der Kreis der Frauen, eine nach der anderen, dich freigegeben hat, ist da kein Rosenblatt mehr, das dich verhüllt und umschließt. Die Knospe der Rose hat sich in eine Blüte geöffnet,

 

darin erscheinst du ganz als du. Deine innerste Essenz offenbart sich dir. Nun verweile in diesem heiligen Kreis, der dich umgibt. Genieße die Energie des Kreises, der als Bild immer Heilung bringt.


mehr Rituale im Artikel - downloaden und weiterlesen:

Download
Das Erwachen der Frau
Em_Seite 148-151-06-16_HutterCoaching.pd
Adobe Acrobat Dokument 599.6 KB

Buchtipp:
Das Yin-Prinzip

Dieser Text erschien zunächst als Artikel im Engelmagazin 6/16



(c) copyright, auch auszugsweise ausschließlich unter der vorgegebenen vollständigen Quellenangabe 

 

Fotocredit: shutterstock_Dasha Petrenko_ 415794925


Follow on Bloglovin

Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013), „Mach dein Leben hell“ (2015) und "Das Yin-Prinzip" (2016)

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen