Warum mich deine Geburt für immer verändert hat

Daniela Hutter schreibt über Spiritualität, Frausein, Weiblichkeit, Familie, Partnerschaft, Beruf und das Yin-Prinzip

Es gibt Momente im Leben, die bleiben stets präsent. Und dieses Wort ehrt, was es ausdrückt - den Augenblick des Erlebens - ein Jetzt, niemals Vergangenheit, niemals Zukunft. Präsentes Präsens.

 

Und als Präsent ein Geschenkt. Mehr als das. 

Der Akt der Geburt, die Kräfte die mich erfassten, heute vor 26 Jahren waren wie eine Initiation an ein anderes FrauSein - die Schöpferin in mir ward erwacht. 

 

Du bist mein zweites Kind, deine Schwester kam zuvor. Dennoch das Tor des Lebens, durch das wir zwei geschritten sind, war ein anderes. Deine Schwester hat das Tor der Mutterschaft für mich geöffnet.

Sie ging mit mir dir voran. Doch du hast mich noch mehr in die Tiefe geführt. Das Bewusstsein als Mutter war mir schon eröffnet und mit deiner Geburt durfte ich etwas erleben, für das es kaum Worte zu geben scheint.

 

Ich hatte das Glück, dass mich meine Seele ins Geburtshaus Nussdorf geführt hat. Wahrlich ein Tempel, Raum der die Heiligkeit des FrauSeins verehrte und gelebtes Ehren des Mutterwerdens. 

 

Ich bin heute noch von Dankbarkeit erfüllt - präsente Präsenz - für das was dort möglich wahr.

Und ich bin überzeugt nur durch diesen Raum und diese Menschen wurde die Erfahrung mit der Weltenmutter möglich.

Die Weltenmutter hat mir ihre Kräfte übergeben: Wissen jenseits von Worten, Energien tief verwurzelt in der weiblichen Essenz, Vertrauen in die Weisheit des Lebens und seiner Prozesse. wahrhafte UrQualität. Dies  im Auftrag an das FrauSEIN selbst - aber  auch um dich zu behüten. Dich und alle Kinder, Dich und alles Leben als Mutter der neuen Zeit. 

 

Der Ruf der Weltenmutter hat mich durch dich erreicht. MutterSEIN und darin die Kostbarkeit wie einen Samen gebettet, auch für ein neues FrauSEIN - ein Same, der sich erst Jahre später zeigte und als Pflanze erblühte.

 

Vom ersten Augenblick an brachtest du dieses Licht mit, das sich zeigte und offenbarte - dieses Wesen braucht anderes. Diese Zeiten brauchen Neues. Viele Jahre der Herausforderung sollten folgen und du warst mir stets Lehrmeister und hast mich hinein katapultiert in ein Feld des Wissens, das seinen Wert nur erhielt indem ich es wagte, ES zu leben. Frei von Erfahrung, eingehaucht als Geist des Pioniers. Pioniere sind wir beide, jeder ins seiner Weise und in seinem (er)Leben. Wir wissen wofür wir gehen.

 

Ich wie Du. So wünsche ich dir, meinem geliebten Sohn ... die WELT von allem, möge sie sich dir offenbaren. Mehr denn je. Jeden Augenblick neu. Schenke dem Ruf deine Antwort mit deinem (er)Leben. Immerwieder. 

  

Son of God becam a man
to enable men to become sons of God

 

Happy Birthday!

 

 

Follow on Bloglovin

26 Jahre später

(mehr über meinen Sohn)

Die Natur ist seine Heimat, ihre Botschaft seine Wahrheit, ihre Wesen seine Familie.

Der entscheidende  Unterschied, ob man überlebt oder stirbt, ob man lacht oder weint, liegt bei einem selbst. Was brauchst du? Was willst du? Was tust du? Wir brauchen nichts, was wir nicht von Mutter Natur  bekommen.
(Fabio Prochaska)



mehr über seine Arbeit:

Fabio bietet seinen Zugang zur Natur für Kinder und Jugendliche an ... mehr über seine Arbeit, seine Termine und die Themen >> hier


Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.

 

Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), „Mach dein Leben hell“ (2015), "Das Yin-Prinzip" (August 2016) sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013) und "Karten der Weiblichkeit" (2017).

 

» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 

 

Impulsgeberin für moderne Frauen

Daniela Hutter weiß was Frauen beschäftigt und kennt die zahlreichen Herausforderungen und Hürden, die das Leben lehrt und der Alltag bietet. Fernab von Dogmen und klassischem Feminismus ermutigt sie in ihrer Arbeit vor allem Frauen in Kontakt mit ihrem wahren FrauSein zu kommen und mutig den eigenen Weg zu gehen. Sie weist den Weg in das Innere und erinnert zugleich daran, mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen.


Ich freue mich über deine Gedanken ..