zum Weltfrauentag

Immer wenn so Tage sind, die "gewidment" sind, dann hab ich einen inneren Konflikt mit mir auszutragen. Denn einerseits sind mir diese Tage und Widmungen sehr wertvoll, denn sie sind Anlass dass ich mich auf ein Thema einlasse, das mich vom Außen erreicht und schaue, welche innere Resonanz dazu entsteht. So gebe ich den Tagen nochmals eine andere Be-Deutung. Gerne reiche ich diese für mich so wertVOLLen Rituale an mein Umfeld weiter.
Aber an einem Tag wie dem heutigen kann dann schon mal so ein Konflikt entstehen; Also jemand der Marketing gelernt hat, weiß ich, kluge Werbestrategen solche Tage nützen um mit einer Zielgruppe zu kommunizieren. Und dann soll ich es auch noch sein, die das Ihre dazu gibt?

Ich habe mich für ein JA entschieden, denn wer wenn nicht ICH sollte zu diesem Tag kommunizieren. Immerhin bezeichne ich mich als Pionierin in den Themen des neuen FrauSEINs. Als mich der Begriff "Frau der neuen Zeit" vor etlichen Jahren in einer Meditation erreichte und ich das Suchfeld Google befragte, gab es kaum eine Eintragung dazu. Wohl zu "Kinder der neuen Zeit", wohl zu "Energien der neuen Zeit" (ich selbst hatte diesen Begriff für meine erste Webseite auch gewählt).

Aber Frau der neuen Zeit - das war so noch nicht geläufig, im Gegensatz zu heute wo Mr. Google mehr als 10.000 Suchergebnisse auswirft.
In den Jahren seither hab ich viel recherchiert und viel ergründet, v.a. in mir selbst - denn das "BewusstSEIN der Frau der neuen Zeit" definiere ich in einer neuen Weiblichkeit. Im Gegensatz zur Emanzipation und zum  Feminismus der 60er ist die Qualität heute eine andere. Strebte man damals an "dieselben Möglichkeiten/Rechte WIE die Männer zu haben" definiere ich die Weiblichkeit wie ich sie lebe als ERGÄNZEND zum Männlichen. Dies in allen Bereichen unseres DAseins.

Das Männliche äußert sich auf den Ebenen von Kraft, Dynamik, Geschwindigkeit, Wissen, Verstand, Härte, Höhe, Anspannung .... u.a. mehr. Das Weibliche findet ihren Ausdruck im Gegensätzlichen dazu, so geht es um Entspannung, Stille, Ruhe, Fühlen, Tiefe, em Empfänglichen, Hingabe, Vertrauen, Nährenden u.a. mehr.

Die Art und Weise wie wir heute leben, wie sich Gesellschaft definiert, wie Berufe gestaltet sind..  bringt es mit sich, dass wir Frauen alle viel zu sehr im männlichen Modus unterwegs. Diese Energie ist nicht im Einklang mit unserem ureigensten Wesen. Deshalb ist es so wichtig, dass wir regelmässig darauf achten, unseren inneren Modus dem Weiblichen anzupassen, als dass unser innerster Kern seine Heimat in uns spürt und sich im Bewusstsein der Frau der neuen Zeit neu entfalten kann.

die aktuelle Monatsmeditation, die auf dieser Seite kostenfrei zu hören ist, unterstützt dich in eben diesem Prozess
>> klicke hier für die Meditation "Das Weibliche"

Follow on Bloglovin

mehr Inspiration zu den Themen des bewussten FrauSEINs
(mit einem Klick auf's Bild geht's zum Text)

Coaching ist Begleitung in zu praktischen Lösungen in Situationen des alltäglichen Lebens, die (noch) stagnieren.  Mittels Foto, Geburtsdatum und Wohnadresse und einer kurzen Beschreibung der Situation, um die es geht, nehme ich energetisch Kontakt mit "Ihrem System auf" und eruiere die Blockaden. Gemeinsam sehen wir das Hindernis erneut, arbeiten daran, es Schritt für Schritt aufzulösen und definieren das Ziel. Mehr Info dazu >> hier

 

heilsamer Kreis für das FrauSEIN erleben wir wenn uns die Zeit und den Raum schenken für uns zu SEIN, wenn wir weibliche Rituale nützen um eintauchen in die weibliche Energie und sie erkennen als unser wahres Sein und damit unserem wahren SELBST näher kommen. Mehr Info dazu >> hier

 

Ich freu mich über unseren Austausch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0