Vegan Wednesday: Blumenkohlcurry

Stetiger MittwochsBericht aus meiner Küche. Mittlerweilen ist mir dieses Bloggen lieb geworden und ich bin selbst schon ganz neugierig, was denn bis zum Ende des Jahres dabei rauskommt, denn eines ist klar - es braucht unterschiedliche Gerichte und keine Wiederholung. Spannend also auch für mich. Mal schauen, was aus meiner Küche über die Woche so den Weg in eure Küchen findet.

 

Beim Einkaufen konnte ich diese Woche am Karfiol nicht vorbeigehen, wie wir Österreicher den Blumenkohl nennen und selbigen auch am liebsten mit Bröselbutter verspeisen. Doch das ist so gar nicht meine Lieblingsvariante, hab ich da doch immer das Gefühl von "Hunger".

Blumenkohlcurry

Dazu hab ich Zwiebel geschnitten, Blumenköhl in Röschen zerteilt, Kartoffeln geschält und in ca. 3cm Stücke geschnitten, Paprika geschnippselt, Ingwer und Knoblauch klein gehackt.

 

Der Zwiebel wird angeröstet, dann kommt das Gemüse dazu und ca 3 Minuten mit Hitze und stetem rühren gebraten. Dann die Gewürze dazu: Ingwer, Knoblauch, gemahlener Mutterkümmel (ca. 1 1/2 Tl.), Paprikaedelsüss (ca. 2 EL), Kumin (ca. 1 1/2 Tl.) und mit der Hitze "duften lassen". Achtung - nicht zu heiß, sonst werden die Gewürze eher bitter. Dann hab ich es mit Tomaten (Pelati kleingehackt) aufgegossen. Für die Garzeit braucht's ca. 20 Minuten. 5 Minuten vorher kommen die Erbsen dazu und kurz vor Ende wird nochmals abgeschmeckt: Salz, Pfeffer, Garam masala, Chili und Honig (für die Süße; wer strenger vegan ist, nimmt ein anderes Süßungsmittel zB Ahornsirup).

Serviert wird's mit Reis.

Follow on Bloglovin

diese Rezepte könnten dir auch gefallen:
(mit einem Klick aufs Bild geht's zum Rezept)

Und was sind deine Lieblingsgerichte?

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Jessi (Mittwoch, 22 Januar 2014 19:31)

    Das sieht sehr sehr lecker aus! Ich mag Blumenkohl auch sehr!

    Grüßle, Jessi

  • #2

    Gisela (Freitag, 24 Januar 2014 22:12)

    Das Leben beschenkt und nährt mich .
    Von einer Freundin überraschend einen Blumenkohl geschenkt bekommen und am gleichen Tag von Dir liebe Daniela ein weiteres Geschenk: Das passende Rezept.Habe die 2 Geschenke vereint und es war gut so . Danke !

  • #3

    Cookies (Samstag, 25 Januar 2014 06:48)

    Oh ja, das sieht wirklich super lecker aus! Mit Bröselbutter kenn ich den auch, mag ich ganz gerne, mach ich mir aber nie selbst.

    LG,
    Cookies

  • #4

    Frau Schulz (Samstag, 25 Januar 2014 21:56)

    Liebe Daniela,
    ich liebe solch einfachen Gerichte - vielen Dank dafür :)
    Blumenkohl gab es bei mir erst letztens als Püree, aber als Curry hab ich ihn noch nicht gegessen.. Sollte sich schleunigst ändern!

    Alles Liebe
    Frau Schulz