Ritual zu Tagesende - das Licht der untergehenden Sonne

Dieses Bild hat mein Sohn Fabio fotografiert. Es entstand während seiner Zeit in den Kärntner Bergen. Hier zu sehen ist, wie die Sonne sich hinter dem Großglockern (dem höchsten Berg Österreichs) vom Tag verabschiedet.

 

Mein Sohn hat das Bild mit seinen Worten auf Facebook gepostet und damit mein Herz berührt. Erkenne ich darin, dass er lebt, was ich in meinen Seminaren lehre - das Wissen um die Kraft der untergehenden Sonne.

 

Gelebte Spiritualität bedeutet für ich in erster Linie, dass wir erkennen, dass die Schöpfung für uns sorgt. Wir brauchen nichts kaufen - es ist alles da an Unterstützung. Ganz nach dem Motto: "Findest du zur Natur - findest du dich selber"

Mit der Monatsmeditation des Juni hab ich über die Qualität der aufgehenden Sonne geschrieben (du findest den Text >> hier ) und auch die entsprechende Meditation zur Verfügung gestellt.

 

So wie das Licht der aufgehenden Sonne eine ganz besondere Qualität hat, ist auch das Licht der untergehenden Sonne ein großer Schatz. Die Sonne ist eine geistige Wesenheit und unterstützt uns im Lichtkörperprozess, wenn wir uns mit Bewusstsein zuwenden. 

 

Das Licht der untergehenden Sonne, wirkt ebenso klärend und reinigend auf unser Chakrensystem wie jenes der aufgehenden Sonne, wobei das abendliche Sonnenlicht mit den Wurzelchakra, dem Sakralchakra, dem Solar Plexus und dem Herzchakra korrespondiert, also die Chakren 1-2-3-4

 

Im Vergleich dazu das Morgenlicht >> 4 (Herz) - 5 (Kehl) - 6 (3.Auge) - 7 - (Kronenchakra). Fällt dir auf, es ist das Herzchakra indem sich sowohl das Morgenlicht wie das abendliche Licht einen.

Für den Sonnenuntergang wenden wir uns dem Westen zu. Der Westen entspricht dem Element des Wassers und dieses Element nährt die Aspekte von Gefühle, der Empfindungen und der Intuition und das Wasser selbst gilt als erstes der Element, als Mutter alles Lebens. Mit dem täglichen bewussten Zuwenden an den Westen wenden wir uns auch bewusst eben dem zu.

Es ist Erzengel Gabriel, der diese Wandlungsphase des Tages begleitet.

 

Mit dem Sonnenuntergang verabschiede ich den Tag in Dankbarkeit und segne alle wundervollen Erfahrungen des Tages. Mit dem letzen Licht der Sonne segne ich aber auch alle jene Erfahrungen, die nicht so rund waren, die vielleicht verletzt haben, die gekränkt haben, die enttäuscht waren. So unterstützt mich das Abendlicht auch beim Loslassen, Vergeben, Versöhnen. Und ich erlaube der Sonne, dass es mit hinter den Horizont nimmt, all das was mir nicht länger dienlich ist, und dass sie am nächsten Morgen es wieder bringt in einer neuen Qualität für mein Leben, andem ich weiter wachsen, lernen und entwickeln darf.

 

Je mehr wir unsere Aufmerksamkeit und unsere Bewusstheit der Sonne schenken,  umso mehr nähren wir auch unser eigenen Solarbewusstsein, das zumeist zunächst noch im Unbewussten ruht. Doch mit regelmässigen Sonnenritualen, nähren und wecken wir das Bewusstsein - um im Licht "wach zu leben".

 

 

Sonnenuntergangsmeditation | Seminarreise Korfu
Sonnenuntergangsmeditation | Seminarreise Korfu

du findest >> hier << die Meditation zum Sonnenuntergang



und >> hier  << die Webseite meines Sohnes Fabio (Lebenscamps)
und >> hier << eine weitere von ihm (Lebensoart)

 

 

 

Follow on Bloglovin

andere Rituale für ein spirituelles Leben
(mit einem Kick auf's Bild geht's zum Text)

Daniela Hutter schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung, es ist ihre Passion alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Als Autorin schreibt sie für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher Lass deine Träume wahr werden (2013) und Den Tag mit Engeln beginnen (2008), sowie das Kartenset Energien der neuen Zeit (2013).

mehr Info zu den Büchern >> hier

Wie ist deine Verbindung zur Sonne?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0