Ich zieh mir eine Karte - Folge 5 - Lebensaufgabe, Erfolg und Meisterschaft


 

 

 

 

 

Ich bin davon überzeugt, dass jeder, der das liest, sich schon mal mit der Frage hin zu sich selbst auseinandergesetzt hat, welches wohl der Weg der Berufung sei.  Wir alle wollen unser Leben "ganz leben", den eigenen Sinn des Lebens ergründen und dennoch offenbart es sich allesamt immerwieder als Mysterium ... welcher Weg wohl der ganz eigene wäre .. ist man im Einklang mit seiner Seele ... worin liegt denn nun wirklich der Ruf der Seele hin zur Berufung .. und so manches mehr.

In meiner Arbeit als Coach versuche ich oft mit den Menschen diese Antworten gemeinsam zu ergründen und auch wenn ich die Gnade besitze und vieles "im Feld lesen kann", erweitere ich gerne meine Wahrnehmungsweise. Dabei ist mir das Kartenlegen wertvolle Hilfe.

Das Leben offenbart sich uns nicht nur in schwarz/weiß - es bietet die Palette der Vielfalt an (Farben und) Möglichkeiten. Deshalb arbeite ich sehr oft in Legesystemen mit mehreren Karten (wie zum Beispiel >> hier). Darin offenbaren sich mir Zusammenhänge. Ich verwende dazu unterschiedliche Legesysteme, (manchmal für ein Coaching auch mehrere), auch unterschiedliche Kartendecks - aber natürlich zumeist immer auch meines, seit ich dieses konzipiert habe.

Anleitung:

Stimme dich auf dich SELBST ein. Nimm ein paar Atemzüge um zur Ruhe zu kommen und DICH zu fühlen.

Nicht immer ist es "nur Neugierde", warum wir das Legebild zur "Lebensaufgabe, Erfolg und Meisterschaft" befragen, ganz oft bietet sich eine aktuelle Situation, eine Emotion oder ein Geschehen des Alltags an. 


Nimm es zu deinem Ritual hinzu. Dann wähle vier Karten und platziere sie so.

Diese Karte wird die erste sein, die du umdrehst. Sie repräsentiert den Norden und damit die Frage(n):

  • Worin besteht meine Lebensaufgabe?
  • Was macht meine Lebensaufgabe im Wesentlichen aus?
  • Wie zeigt sich meine Lebensaufgabe?


Wenn du die Karte umdrehst, achte auf die innere Resonanz. Der erste Gedanke, der erste Impuls der dich erreicht, das erste Wort das dich aus der Auswahl anspringt - ist wichtig und hinweisgebend. Denke nicht nach - nimm es wie es kommt. Das erste erreicht dich aus dem Unterbewusstsein. Alles andere aus dem (kontrollieren wollenden) Verstand.

Wenn du meine Karten verwendest (mehr dazu >> hier ), dann hast du drei Begriffe auf der Karte, einer davon wird der erste sein, der deine Aufmerksamkeit erreicht - um diesen geht es. 

 

Achte darauf, was "macht" der Begriff mit dir. Die anderen zwei kannst du außen vor lassen, oder ergänzend hinzunehmen. Ebenso die Affirmation.

Nun geht es weiter zur zweiten Karte. Sie schenkt uns den Hinweis wie wir dahin gelangen, was aus dem ersten Impuls ersichtlich war.


Die Platzierung repräsentiert den Osten und damit folgende (oder ähnliche) Fragen:


  • Wie fange ich am besten am, um in meine Lebensaufgabe zu kommen?


Nun geht es weiter zur dritten Karte.


Stimme dich jeweils ein. Dieser Platz repräsentiert den Süden und damit die Frage:


  • Welche Bewegung/Veränderung bringt die Annäherung an die Lebensaufgabe (oder deren Ausübung) mit sich?

 

Nun geht es weiter zur vierten und letztenKarte.

 

Bevor du sie umdrehst, stimme dich erneut ein. Schenke dir Zeit um Kontakt zwischen der Energie der Karten, dem Schwingungsfeld und dir, herzustellen.


Diese Karten repräsentiert den Westen, sie macht das Bild nicht nur vollständig, sondern "rund" und schenkt den Rahmen und dir Antwort auf die Frage:

 

  • Was braucht es / was kann dazu beitragen, diesen Schritten stabilen Rahmen zu geben?

Wenn es für dich stimmig ist, kannst du für den "Rahmen der Stabilität" noch eine weitere Karte ziehen - was ist sozusagen "die Krönung". 


Online-Karte ziehen

... geht auch .. aber dann hast du die Karten halt nicht als Bild vor dir liegen. Dann braucht es das "innere Bild".


Du findest meinen Kartensatz zur OnlineLegung >> hier

 

mehr über "meine Karten"

Die Karten sind Teil des Sets zu den Rauhnächten (auch einzeln erhältlich). In der Arbeit erreichten sie mich als "Energien der neuen Zeit". Es sind 108 EnergieQualitäten, sie bieten damit Hilfestellung für ein besseres Verständnis und Umsetzen der nächsten Schritte in unserem alltäglichen Leben.

 

In all meiner Arbeit ist mir der individuelle freie Raum und damit verbunden die eigene Wahl ein Anliegen hin zu Seminarteilnehmern und Klienten. Diesen Anspruch habe ich auch in den Karten umgesetzt.

Deshalb finden sich je 3 Qualitäten auf einer Karte und es ist deine Intuition die wählen soll, um welchen Aspekt es im Augenblick geht.

 

Du erhältst meine Karten im Shop

Tipp:

ich zeichne mir das Bild stets auf ein Blatt Papier und notiere dort nicht nur die Karten, auch die ersten Gedanken und die innere Resonanz. Manchmal begleitet mich dieses Stück Papier einige Zeit - denn unser Unterbewusstsein offenbart so manchen Impuls durchaus auch mal einige Zeit / Stunden / Tage später.


Nämlich dann, wenn unser kontrollierender Verstand grad mal nicht daran denkt, das sich offenbarende Bild / die Botschaft zu beeinflussen.



Dir fehlt die Klarheit für dein Bild?

schreib mir und beschreibe dein Bild - aber wähle du dir die ersten Wörter hin zu den jeweiligen Karten (das nehm ich dir nicht ab, das wäre mir zu manipulativ) ... und schreibe mir in max. 2-3 Sätzen deine aktuelle Herausforderung dazu.

Im Rahmen eines Minicoachings gebe ich dir dazu gerne meine Antwort - hab aber bitte Verständnis, dass ich diese kostenfreie Leistung nur je nach meiner Zeitmöglichkeit geben kann, und es manchmal ein bisschen Warten bedeuten kann.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Follow on Bloglovin

andere Legevariaten für die Karten

eine einzelne Karte ziehen ..  

eine primäre Frage stellen und einen Impuls abholen

 

 

zwei Karten ziehen .. gerade in Konfliktsituation, mit zwei Beteiligten hilft es oftmals, für den anderen auch zu ziehen ..

das Bild des Schmetterling

oftmals geht es um den Prozess der Entwicklung, dann ist es hilfreich, sich die Zeitspanne in der Betrachtungsweise zu offenbaren

Innere Balance 

Der Weg der Entwicklung lässt uns auch herausfinden, was holt uns aus der Mitte, was entfernt uns, wodurch entsteht Ungleich-gewicht - diese Legung unterstütz auch den Ausgleich der weiblichen / männlichen Anteilen



Daniela Hutter

schreibt, bloggt und hält Seminare zum Thema bewusste Lebensführung. Es ist ihre Passion, alte Tradition mit zeitgemässer Spiritualität zu verbinden. Mit Menschen zu sein bereitet ihr Freude und deshalb bietet sie auch persönliche Coachings an.


Als Autorin schreibt Daniela Hutter für verschiedene Zeitschriften. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch. Bereits erschienen sind die Bücher „Lass deine Träume wahr werden“ (2013) und „Den Tag mit Engeln beginnen“ (2008), sowie das Kartenset „Energien der neuen Zeit“ (2013). Ihr neuestes Buch „Mach dein Leben hell“ erscheint im August 2015. Aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Buch "Das Yin-Prinzip" (erscheint 2016)


» Mehr Info zu Daniela Hutters Büchern 


Wie ist deine Erfahrung mit den Karten?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0